Les Cousins

 F 1959
109 min.
film.at poster

Chabrols zweiter Film spiegelt, mit denselben Hauptdarstellern und mehr Selbstsicherheit, die Situation seines ersten, Le Beau Serge (eine Methode, die er später noch öfter, noch verwinkelter aufgreifen wird): Diesmal kommt die Stadtmaus zur Landmaus - Gérard Blain als introvertierter, braver Bursche aus der Provinz, der zum Studienabschluss ins Haus seines dekadenten Großstadtcousins (Jean-Claude Brialy) zieht.

Der eine widmet sich den Büchern, der andere dem Nachtleben (und verkleidet sich am Höhepunkt einer Party als Nazi-Offizier, rezitiert ein deutsches Gedicht zu Wagner). Der eine verliebt sich in ein Mädchen, der andere verführt sie. Chabrol: "Ich wollte nicht nur einen provokativen Film machen, sondern vor allem einen, der verstörend, mehrdeutig und obsessiv ist.

(Text: Filmmuseum)

Details

Gérard Blain, Jean-Claude Brialy, Juliette Mayniel, Claude Cerval, Stéphane Audran
Claude Chabrol
Claude Chabrol

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken