Lizzie Borden

 USA 1983
Thriller, Science Fiction 80 min.
film.at poster

Zwischen Science-Fiction und Polit-Thriller angelegter radikalfeministischer Klassiker, der zehn Jahre nach einer sozialistischen Revolution in einem imaginären New York spielt.

Zwar sind die USA jetzt sozialistisch, an der Unterdrückung von Frauen sowie ethnischen
wie sexuellen Minderheiten hat sich jedoch nichts geändert. Als Reaktion darauf bilden sich
feministische Widerstandsgruppen, die mittels Piraten-Radio-Stationen bzw. als "Women's Army"
aus dem Untergrund heraus agieren. Aufgrund unterschiedlichster Backgrounds und Vorstellungen,
welche Widerstandsformen denn nun zielführend wären, wird zuerst jedoch vor allem heftigst
diskutiert. Als sich die Situation zuspitzt und der Staat (in Form von Polizei und FBI) auch
vor Mord und Brandanschlägen nicht zurückschreckt, radikalisieren sich auch die
feministischen Gruppen, bilden eine "queer coallition" und gehen zu militanten Aktionen
über, bei denen u.a. auch das World Trade Center eine Rolle spielt.

Der Titelsong stammt
übrigens von Red Krayola und die Kamerafrau Gerta Schiller wurde später als Regisseurin
von "Paris Was A Woman" sowie "Before Stonewall" bekannt.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken