Chilefilm

 Schweden 1974

Lördags Chile

Dokumentation 
film.at poster

Die Filme Chilefilm und Dürfen sie wiederkommen? [über Neonazis in Deutschland] werden einen Tag vor dem Sendetremin im Schwedischen Fernsehen abgesetzt. Wie Von Griechenland thematisieren sie, so Nestler, «die bestehenden Eigentumsverhältnisse als Ursache des Faschismus, als Ursache allen Terrors und aller Massenmorde».Was in diesen Arbeiten als Ideen-Propaganda und Demagogie kritisiert wird, betrifft das, was alle Nestler-Filme auszeichnet: die klare Sicht auf die Zusammenhänge von Ökonomie und Politik, von realen Verhältnissen, von Denken und Handeln. Es geht hier um das (alte) Problem der Parteilichkeit der Kulturschaffenden. Parteinahme für diejenigen, die unterdrückt werden und besitzlos sind, bedeutet für die Unterdrücker und Besitzenden und deren Ideologen polemische Agitation, die «an der Sache» vorbeigeht. Gerade das Gegenteil ist jedoch der Fall: Wer vorgibt, objektiv und ausgewogen zu berichten, berichtet nicht zusammenhängend, sondern «von der Barbarei oder von Geschäften, nie von der Barbarei der Geschäfte», so Peter Nestler. (Jörg Huber, 1986)

Details

Peter Nestler
Peter Nestler
Peter Nestler, Zsêka Nestler
SVT, Tevearkivet Kundtjänst, 105 10 Stockholm, Schweden, T 8 784 57 00, tevearkivet@svt.se

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken