Luisa, Bürgermeisterin im Namen des Gesetzes

 I/F 1999

Luisa, au nom d'état

Dokumentation 54 min.
film.at poster

Luisa Bossa wurde 1995 zur Bürgermeisterin der Stadt Ercolano in der Provinz Neapel gewählt. Sie versucht, den jahrzehntelangen Mafiamethoden im Rathaus nun mit der Durchsetzung rechtsstaatlicher Prinzipien ein Ende zu bereiten.

Leonardo di Costanzo stellt die Arbeit der Bürgermeisterin in den Mittelpunkt seines Films und verdeutlicht so die Widersprüche der neapolitanischen Gesellschaft. Luisa Bossa muss gegen die tief verwurzelte Korruption ankämpfen und stößt dabei immer wieder an die Grenzen ihrer Macht und ihrer Befugnisse. Das Porträt einer Frau, einer Stadt, eines Landes an einem entscheidenden Wendepunkt der Entwicklung.

(Festival Neapel im Film)

Details

Leonardo di Costanzo

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken