Luna Papa

Österreich, Deutschland, Russland, 1999

Independent

Die Geschichte einer jungen Frau und ihrer Liebe zu ihrem ungeborenen Kind.

Min.108

Start09/08/2000

Die 17jährige Mamlakat kümmert sich in einem Dorf bei Samarkand/Ubsbekistan um ihren verwitweten Vater Safar und ihren Bruder Nasreddin, einen ehemaligen Soldaten, der seit einem Einsatz im Afghanistan-Krieg geistig behindert ist. In dieser verlassenen Ecke Zentralasiens wimmelt es von Gangstern, Kleinkriminellen und anderen dubiosen Gestalten. Die Polizei ist hilflos und taucht nur selten auf, Gesetz und Ordnung werden vielmehr von einer aggressiven Soldatengruppe repräsentiert, die in einem alten Panzer herumfährt.

Mamlkat träumt von einer Karriere als Schauspielerin und fiebert den Auftritten herumziehender Theatertruppen entgegen. In einer Mondscheinnacht wird sie von einem Mann geschwängert, der behauptet, Schauspieler und ein Freund von Tom Cruise zu sein. Nach dem Liebesakt ist dieser Mann unerkannt wieder verschwunden. Mit ihrer Freundin Sube fährt Mamlakat in die Stadt, um das Kind abzutreiben. Aber gerade als der Arzt zur Operation schreiten will, stirbt er - und Mamlakat bleibt schwanger.

Als sie ihrem Vater die Schwangerschaft beichtet, schwört dieser, die Familienehre zu retten und macht sich mit Nasreddinund Mamlakat auf die Suche nach dem Vater des Kindes. Von nun an stolpert das Trio von einer Turbulenz in die nächste.

  • Schauspieler:Chulpan Khamatova, Moritz Bleibtreu, Merab Ninidze, Ato Mukhameshanov, Nikolai Fomenko, Lola Mirzorakhimova

  • Regie:Bakhtiar Khudojnazarov

  • Kamera:Martin Gschlacht, Dusan Joksimopvic, Rostislav Pirumov, Thomas Koerfer, Philippe Avril

  • Autor:Irakli Kwirikadze, Bakhtijar Khudojnazarov

  • Musik:Daler Nasarov

  • Webseite:http://www.arthaus-filmverleih.de/filme/luna/main_luna.htm

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.