Merab Ninidze

Dominic Cooke erzählt die wahre Geschichte einer unwahrscheinlichen Freundschaft, in einer Zeit, als die Welt am Rande eines Atomkrieges stand.

Ein junger syrischer Flüchtling entwickelt eine seltsame Fähigkeit, nachdem er beim illegalen Grenzübertritt nach Ungarn angeschossen wurde.

Im Haus eines Witwers nisten sich immer mehr Gäste ein und der Mann muss Stellung beziehen, ehe er zum Opfer von gefährlichen Machtspielen wird.

Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Thomas Glavinic: der Urlaub von zwei Paaren am Neusiedlersee wird durch das Auftauchen eines Snuff-Videos gestört und rasch verwandelt sich ihr idyllisches Osterwochenende in einen Alptraum.

Nach anderthalb Jahren kehrt Lena in ihr Heimatdorf in Tirol zurück und wird von ihrer Vergangenheit eingeholt.

Die Geschichte einer jungen Frau und ihrer Liebe zu ihrem ungeborenen Kind.

Nirgendwo In Afrika

— Nirgendwo In Afrika

Die jüdische Familie Redlich flüchtet 1938 vor den Nazis nach Kenia, wo der Vater auf einer Farm arbeitet, die Mutter sich nicht zurechtfindet und die Tochter regelrecht aufblüht.

Carneval - Der Clown bringt den Tod

— Carneval - Der Clown bringt den Tod

Alle wollen Karneval feiern in Köln und sind in bester Stimmung. Doch der rheinische Oberkommissar Benni Scholz macht sich Sorgen, denn in den letzten beiden Jahren gab es zu dieser Zeit immer einen Mord. Da viele der Indizien darauf hindeuten, dass die beiden bisherigen Frauenmorde miteinander in Verbindung stehen, vermutet Scholz einen Serientäter.

Thank You for Bombing

— Thank You for Bombing

Episodenfilm über drei Korrespondenten und ihren anstrengenden Alltag im Kriegsgebiet von Afghanistan – vor Kameras, am Satellitentelefon und gefangen zwischen Bombenalarm, Wäscheleine und Bachblütentherapie: Jahre lang lieferte Ewald den Fernsehzuschauern in Österreich Bilder von Krieg und Terror. Doch die Zeiten hat der Journalist hinter sich gelassen, bis er plötzlich und unerwartet einen neuen Auftrag erhält. Die Vergangenheit holt ihn schließlich augenblicklich wieder ein, als er einen Fuß auf den Flughafen von Kabul setzt. Die schöne Lana berichtet von den bevorstehenden Kämpfen. Weil ihre Kollegen sie nicht ernst nehmen, geht sie schließlich aufs Ganze. Während sein Arbeitgeber auf spektakuläre Bilder der Zerstörung hofft, führt Korrespondent Cal beim Ausharren bis zur ersten Detonation einen innerlichen Kampf mit sich selbst…

Polen 1943. Aus dem Wrack eines abgestürzten Flugzeugs befreien sich der Häftling Victor Kaufmann, Sohn jüdischer Kunsthändler, und SS-Hauptsturmführer Rudi Smekal. Rudi hat seinen Kindheitsfreund Victor in besonderer Mission aus dem KZ geholt. Grund ist eine Michelangelo-Zeichnung aus dem Besitz der Kaufmanns, die dem Duce zum Geschenk gemacht werden soll. Rudi und Victor tauschen die Klamotten. Die bisherigen Machtverhältnisse kehren sich um. Abenteuerliche Überlebens-Geschichte, die wild zwischen Nazi-Satire, Verwechslungskomödie, Kunstraub-Stück und Kriegs-Drama changiert und dabei die Freundschaft zweier Männer in den Vordergrund stellt.

1886 stoßen die revolutionären Theorien des jungen Sigmund Freud in Wien auf heftigen Widerstand - und gewinnen das Interesse des berühmten psychischen Mediums Fleur Salomé und Alfred Kiss, Kriegsveteran und Polizist. Mit ihnen an seiner Seite befindet sich Freud bald inmitten einer mörderischen Verschwörung, die Österreich in Atem hielt.

McMafia entführt in die Welt von Alex Godman, dem Sohn russischer Exilanten, die es sich im britischen Königreich gemütlich gemacht und eine düstere Geschichte mit der Mafia haben. Was folgt, ist ein Familiendrama vor dem Hintergrund des Verbrechens. Ob es für Alex ein Entkommen aus der Spirale der Gewalt gibt?

Basierend auf der deutsch-deutschen Geschichte des Jahres 1983 – des Jahres, in dem die Welt an den Rand einer nuklearen Katastrophe geriet. Vor diesem Hintergrund schickt die Stasi einen jungen Spion als West-Agenten in die BRD. Zwischen Friedensdemos, NATO-Manövern und Neuer Deutscher Welle gerät er in den Strudel der Geheimdienste, und wird im eskalierenden Streit der beiden deutschen Staaten zum Zünglein an der Waage.

Schicksalsjahre

— Schicksalsjahre

Mai 1945 – Der von Nazideutschland begonnene Weltkrieg ist vorbei und hinterlässt pure Verwüstung. Ursula Heye, die aus Danzig fliehen konnte, ist mit ihren Kindern Bärbel und Uwe bei ihrer Tante Anni in Rostock untergekommen. Ihr Mann Wolfgang war während des Krieges an der Ostfront stationiert und ist, wie viele andere, verschollen. Ihr Glück war kurz und heftig: In einem Kabarett haben sich beide kennengelernt und bald leidenschaftlich verliebt. Kurz darauf fand die Hochzeit, gegen den Willen ihrer Eltern, statt und das Familienleben schien mit den beiden Kindern perfekt – bis Wolfgang einberufen wurde. Nun, zwei Jahre später, die niederschmetternde Nachricht: Wolfgang ist offiziell tot, gefallen an der Front. Gelegenheit zu trauern hat Ursula in den ersten Jahren des Wiederaufbaus keine, jedoch ein Anlehnungsbedürfnis, das sie mit dem griechischen Pianisten Niklas zusammenbringt. Freidenker wie er sind in Gefahr, Opfer der politischen Säuberung zu werden. Als Niklas dann eines Tages tatsächlich spurlos verschwindet, ist für Ursula klar, dass sie ihre Kinder nicht unter der kommunistischen Herrschaft erziehen will, und sie bereitet ihre Flucht vor...

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat