M

 D 1931
110 min.
film.at poster

Ein pathologischer Kindermörder löst in Berlin eine Massenhysterie aus und wird von Obrigkeit wie bestorganisierter Unterwelt gnadenlos gejagt. Peter Lorre beeindruckt als innerlich gespaltener, seinen kranken Trieben ausgelieferter Täter, der selbst zum Opfer wird. Langs erster Tonfilm ist ein Parforceritt durch die Genres mit zugleich formal strengem Konzept. Das erhitzte gesellschaftliche Klima am Vorabend des Nationalsozialismus im Hintergrund, weist er populistische Lynchjustiz zurück und kulminiert in einem Plädoyer für Rechtsstaatlichkeit.

(Text: Viennale 2012)

Details

Peter Lorre, Ellen Widmann, Inge Landgut, Gustaf Gründgens, Friedrich Gnass, Fritz Odemar, Paul Kemp, Theo Lingen
Fritz Lang
Fritz Arno Wagner
Thea von Harbou, Fritz Lang

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken