Made in Hong Kong

Xianggang zhizao

HK, 1997

DramaKrimi

Min.108

Peter kam 1976 als eine Art Abenteurer nach Hongkong und arbeitet seit einigen Jahren als britischer Kolonialbeamter. Nicole ist Südafrikanerin und freischaffende Journalistin und empfindet eine seltsam komplexe Hassliebe für die Kolonialstadt. Eric ist Professor für Architektur an der Universität. Guo ist der Sohn südchinesischer Immigranten und arbeitet als Journalist und Musiker in der Metropole. Afzal wuchs in einem Waisenheim in Pakistan auf und ist Schauspieler. Mohan, ein Inder, besitzt ein Stoffgeschäft in den Chungking Mansions.


Entstanden ist ein sehr feinfühliges und vielschichtiges Porträt über die Komplexität persönlicher Gefühle, die sich mit dem Hand-over verbinden. Ein Befragter stellt sich die Zukunft der Kolonialstadt «als eine Art Tango zwischen der westlichen Technologie und Chinas unglaublicher Weite und seinen menschlichen Ressourcen» vor und hofft, «dass dieser Tango gut getanzt wird». Ein anderer beschreibt Hongkong als «schöne Frau mit schlechter Laune». (Text: FilmASIA)

IMDb: 7.7

  • Schauspieler:Sam Lee, Neiky Yim Hui-Chi, Wenbers Li Tung-Chuen, Amy Tam

  • Regie:Fruit Chan

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.