Marquis de Sade

 USA 1996
Drama, Erotik, Biografie 93 min.
3.30
film.at poster

In der Bastille schreibt der Marquis de Sade mit seinem eigenen Blut als Tinte die Geschichte seines ausschweifenden Lebens nieder.

Paris 1789. Inspector Marais (John Rhys Davies) verhaftet den Marquis de Sade (Nick Mancuso) in einem Bordell. Die Vorwürfe: Entführung, Unzucht und Mord. Richter de Bory verurteilt de Sade zum Tod durch die Guillotine, Hinrichtung in fünf Tagen. In der Bastille schreibt der Marquis mit seinem eigenen Blut als Tinte die Geschichte seines ausschweifenden Lebens nieder.

Zur gleichen Zeit trifft die junge, aus gutem Hause stammende Justine (Janet Gunn) in Paris ein, um nach ihrer verschwundenen Schwester Juliette (Charlotte Nielsen) zu suchen, die zuletzt in Begleitung von de Sade gesehen wurde. Nachdem sie die Wachen bestochen hat, wird Justine zum Marquis vorgelassen.

Er erzählt ihr nach und nach die Geschichte seines Lebens: von der aus finanziellen Gründen eingegangenen Ehe mit Madame de Montreuil, seinen nächtlichen Bordellbesuchen und seiner Lust an der Erniedrigung anderer. Justine verfällt immer mehr den Fantasien des faszinierenden Mannes.

Details

Nick Mancuso, Janet Gunn, John Rhys Davies, Charlotte Nielsen, Irina Malysheva, u.a.
Gwyneth Gibby
Craig J. Nevius

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken