Meet Dominik Graf: Zur Eröffnung

 
Dokumentation 
film.at poster

Denk ich an Deutschland - Das Wispern im Berg der Dinge (1997)
Regie, Drehbuch: Dominik Graf, Michael Althen; Kamera: Martin Gressmann; Musik: Graf, Helmut Spanner; mit Dominik Graf, Selma Urfer, August Everding, Ruth Vesper, Ruth Leuwerik. Video, Farbe und s/w, 59 min*

Deutschland '09 - Der Weg, den wir nicht zusammen gehen (2009)
Ein Film von Dominik Graf; Kamera: Martin Gressmann; Sprecher: Dominik Graf. 35mm, Farbe und s/w, 13 min

Zuerst: Ein Versuch über die Kahlschlagkultur der jungen BRD in Form eines Porträts des Schauspielers Robert Graf, Dominiks ­Vater. "Wer kann schon sagen, was er sieht, wenn er in den Spiegel schaut? Je mehr ich meinen Vater angesehen habe in diesen Tagen, Wochen, Monaten, desto mehr glich er mir selbst, desto fremder wurde er mir. An manchen Tagen bin ich mit dem Gefühl aufgewacht, sein Gesicht liege wie eine Maske auf meinem eigenen." Dann: Eine Verfluchung der Berliner Republik in Gestalt eines Requiems für all das, was aus der Bonner Republik verschwinden soll, von den Häusern bis zur Intimbehaarung. "Diese Häuser ... Wie Körper, die alle noch die Geister der deutschen Vergangenheit des Nachkriegs bewahren. Was alle Museen und alle vollrenovierten Patrizierhäuschen und alle historisch zurecht geputzten Innenstädte und wiederaufgebauten Stadtschlösschen in Deutschland nicht ­erzählen können - diese Häuser und Orte erzählen es." Hier wird gesagt, was zu sagen ist. Und Tränen sollen fließen. (O.M. - Filmmuseum)

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken