Mein Name ist. Ich bin.

 Österreich 2016

Mein Name ist. Ich bin.

Dokumentation 51 min.
film.at poster

Es handelt sich dabei um ein ehrliches und unsentimentales Portrait über den nicht immer einfachen Neuanfang in einem fremden Land.

Mein Name ist. Ich bin. ist ein gemeinsamer Dokumentarfilm, den sieben Asylwerbende, die derzeit in Neuhofen/Krems wohnen, zusammen mit dem Produktionsteam gestaltet haben. Es handelt sich dabei um ein ehrliches und unsentimentales Portrait über den nicht immer einfachen Neuanfang in einem fremden Land. Alles kreist um jene Geschichten, die Karim, Krishan, Mahdi, Mohammad Shah, Naqibullah, Reka und Sadat auf Tonband aufgenommen haben. Um jene Geschichten also, die den Film leiten.

CLAUDIA DWORSCHAK, geb. 1963, lebt und arbeitet in Linz. Kultur- und Medienarbeiterin. Schwerpunkte: Video- und Performancekunst. Künstlerinnenkollektiv freundinnen der kunst. DIE.FISCH.DIE alias Salim Renner, geb. 1984 in Kairo. Autor von Kurzfilmen, Serien und Musikvideos. Filmemacher und Fotograf. LEONIE REESE, geb. 1977 in Deutschland, lebt in Linz. Szenografin, Tischlerin und Innenarchitektin. Schwerpunkt: künstlerische Arbeit mit und für junges Publikum. SARAH SCHNAUER, geb. 1989, lebt und arbeitet in Linz. Selbstständige Videoproduzentin im Theater-, Veranstaltungs- und Sozialbereich.

Details

Karim, Krishan, Mahdi, Mohammad Shah, Naqibullah, Reka, Sadat
Claudia Dworschak, die.fisch.die, Leonie Reese, Sarah Schnauer, Karim, Krishan, Mahdi, Mohammad Shah, Naqibullah, Reka,
Claudia Dworschak, die.fisch. die, Leonie Reese, Sarah Schnauer

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken