Menschen: Franz Grimus

A, 1977

FilmDokumentation

Das filmische Porträt eines Waldviertler Bauern - eine Fernseharbeit von Michael Pilz

Min.45

FRANZ GRIMUS ist ein souveräner Interview-Film, der sich in entspannter Atmosphäre den 65-jährigen Landwirt Franz Grimus an sein Leben erinnern lässt: in Form von Anekdoten, Alltagsfloskeln und Lebensreflexionen, durch Schwarzblenden strukturiert, die dem Film seinen Rhythmus geben. In umfassender Weise entspricht FRANZ GRIMUS völlig seinem Gegenstand und die sorgsame Komposition der Bilder und Töne trägt zur intensiven Atmosphäre des Gezeigten bei. Wie sein Protagonist geht FRANZ GRIMUS bedächtig von einer Erzählung zur anderen: von der Kindheit und Jugend zu den Schilderungen der Kriegsjahre und den Erfahrungen mit der beginnenden Industrialisierung der Landwirtschaft. Eine unspektakuläre Biografie, erzählt in Geschichten voller visueller Qualität, in vielerlei Hinsicht: nicht zuletzt die grandios von Grimus und seiner Frau geschilderte Episode mit dem Kugelblitz ist, wie die avancierte Filmkritik bereits angemerkt hat, von einer komischen Qualität, die ihresgleichen sucht im österreichischen Kino. (Constantin Wulff

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Menschen: Franz Grimus finden.

  • Regie:Michael Pilz

  • Kamera:Wolfgang Koch

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.