Meyer aus Berlin

 D 1919
Komödie, Stummfilm 58 min.
6.40
film.at poster

Lubitsch beweist, dass es bereits nach dem Ersten Weltkrieg an der Zeit war, die Motivlagen des Alpinismus ordentlich zu persiflieren.

Sally Meyer (Ernst Lubitsch) möchte in die Berge. Aber nicht aus den hehren Absichten richtiger Bergsteiger, sondern weil er Abwechslung sucht in seinem Eheleben. Im noblen Berghotel macht er sich an die umschwärmte Kitty (Trude Trolbpheran. Die lässt ihn gewähren, weil sie ihn für harmloser hält als ihre sonstigen Verehrer. Gemeinsam unternehmen die beiden eine Bergwanderung. Sally entpuppt sich als Niete am Berg, da nützen auch Janker, Filzhut und Fasanenfeder nichts. Unter "Watzmann" versteht er das gleichnamige Wirtshaus und nach wenigen hundert Metern geht ihm die Luft aus. Mittlerweile haben sich außerdem die jeweiligen Ehepartner von Sally und Kitty auf den Weg gemacht und peilen - zufällig - genau jene Berghütte an, die das untreue Gespann beziehen möchte.

Details

Ernst Lubitsch, Ethel Orff, Heinz Landsmann, Trude Troll
Ernst Lubitsch
Theodor Sparkuhl, Alfred Hansen
Erich Schönfelder, Hanns Kräly

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken