Missa Furiosa - Tierry Zaboitzeff & Crew

 A 2003
Musikfilm / Musical 
film.at poster

Musikdokumentation über Tierry Zaboitzeff und sein Werk Missa Furiosa.

Zaboitzeff & Crew: MISSA FURIOSA
(mass sung in latin for three opera singers, a techno-pop-orchestra, electronic sounds and electric icons)

Die Fusion von archaischen und synthetischen Elementen der Musik ist seit Langem ein Markenzeichen von Thierry Zaboitzeff. Doch in seinem neuen Werk geht der Klangkünstler gleich um zwei Schritte weiter. Die "Missa Furiosa" hat die Kompaktheit und strukturellen Konsequenz einer klassischen Symphonie. Musik und Text reflektieren Elemente des christlichen Ritus und machen die neue Produktion Zaboitzeffs damit zu einer musikästhetischen Auseinandersetzung mit der emotionalen Prägung durch Religion insgesamt. Wo der religiöse Ritus Pathos einsetzt, um Hingabe zu erzielen, da begehrt Zaboitzeff mit seinen zugleich mächtigen wie intimen Klangskulpturen dagegen auf. Die Wucht der Musik, die machtvolle, oft an Techno erinnernde Rhythmik, ist eine Suche nach der Kraft des Humanen, nach der Würde und Schönheit des Menschen im Menschsein allein. Ein Opus Magnum im Oevre des französischen Avantgardisten. (Harald Friedl)

Gefilmt im Posthof Linz, Oberösterreich, beim Brucknerfest 2002.

Details

Tierry Zaboitzeff & Crew
Harald Friedl
Bernhard Pötscher, Gerald Helf, Harald Friedl

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken