Monterey Pop

 USA 1968
Musikfilm / Musical, Dokumentation 78 min.
8.10
Monterey Pop

Neugierig beschnüffelten der Direct-Cinema-Dokumentarist Pennebaker und sechs 16mm-Kameras im Sommer 1967 Publikum und Bühne des dreitägigen kalifornischen Festivals Monterey Pop.

Monterey Pop war das erste große Pop-Festival in Kalifornien 1967, im «Summer of Love». Mit so ziemlich allem, was damals Rang und Namen hatte. Und heute noch hat. Von Jimi Hendrix bis Janis Joplin.

Pionierarbeit in mehrerer Hinsicht: Neugierig beschnüffelten der Direct-Cinema-Dokumentarist Pennebaker und sechs 16mm-Kameras im Sommer 1967 Publikum und Bühne des dreitägigen kalifornischen Festivals, der ersten der legendären Sixties-Pop-Festivals. Schnörkellos erschließt sich, warum etwa die intensiven Performances von Jimi Hendrix oder Janis Joplin (bei ihren jeweils ersten großen Auftritten) nachhaltig berühmt wurden, wie Ravi Shankars Sitar-Akkorde beeindruckten, wie die britische Rotzlümmeligkeit von Eric Burdon oder The Who etwas für San Franciscos «Summer of Love» Exotisches war.

Details

mit Jimi Hendrix, The Who, Jefferson Airplane, Janis Joplin, The Mamas and Papas, Otis Redding, Ravi Shankar u.a.
D.A. (Donn Alan) Pennebaker

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken