Mord in der Mittsommernacht

 S/DK 2003

Midsommer

Drama, Thriller 95 min.
5.80
film.at poster

Auf einer Schülerparty begeht die 17-jährige Sofie Selbstmord, was für alle ein Schock ist, denn keiner kennt den Grund.

Auf einer Schülerparty begeht die 17-jährige Sofie (Lykke Sand Michelsen) Selbstmord, was für alle ein Schock ist, denn keiner kennt den Grund. Unter dem Verlust leidet vor allem ihr älterer Bruder Christian (Kristian Leth). Dennoch entschließt er sich, gemeinsam mit seinen Freunden Jannick (Nicolai Jandorf), Mark (Jon Lange), Anja (Julie R. Ølgaard) und Trine (Laura Christensen) in ein schwedisches Waldhaus zu fahren, um hier - wie jedes Jahr - die Mittsommernacht zu feiern.

Zunächst scheint die Reise ein Erfolg zu werden. Alle bemühen sich um Ausgelassenheit, und Christian verbringt sogar eine Nacht mit Trine, die ihm schon lange gefällt. Doch dann häufen sich merkwürdige Ereignisse: Christian findet im Auto einen Schlüsselanhänger, der Sofie gehört hat, und als er versucht, das Autolicht auszuschalten, geht es immer wieder von selbst an. Die Freunde wollen davon nichts hören und hüten sorgsam ihre gute Laune.

Christian jedoch beschäftigen die ungewöhnlichen Begebenheiten, und er denkt viel an Sofie und hat das Gefühl, als wolle ihm die tote Schwester etwas mitteilen. Oder bildet sich Christian das alles ein, aus Schuldgefühl und Sorge um seine Schwester? Die tödliche Wahrheit liegt unter dem dunklen Schatten uralter Bäume vergraben im nahen Wald. Und die Reise der jungen Leute entwickelt sich zu einem Horrortrip, der die, die ihn überleben, zu anderen Menschen macht...

Details

Kristian Leth, Laura Christensen, Tuva Novotny, Jon Lange, Nicolai Jandorf, Julie R. Ølgaard, u.a.
Carsten Myllerup

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken