Mr. and Mrs. Smith (1941)

 USA 1941
Romanze, Komödie 95 min.
6.50
Mr. and Mrs. Smith (1941)

Die Tatsache, daß aufgrund eines Formfehlers eine vor drei Jahen geschlossene Ehe ungültig ist, führt zu einigen Turbulenzen. Hitchcocks untypischster Film, eine klassische Srewball-Comedy ohne jegliche Zutat von Suspense.

Mr. David und Mrs. Annie Smith, ein gutsituiertes New Yorker Ehepaar haben sich eine etwas außergewöhnliche Form ausgedacht um ihre Ehe aufrecht zu erhalten: zahlreiche formulierte Regeln und Rechte sollen dazu dienen ihr Zusammenleben zu organisieren. Eine Regel besagt, daß jeder Ehepartner den anderen einmal pro Monat eine Frage stellen darf, die dieser absolut ehrlich beantworten muß.

Als Annie eines Monats fragt, ob David sie wieder heiraten würde, wenn er noch einmal vor der Entscheidung stünde, bekennt dieser, daß er seine Freiheit vermisse, und, nein, er würde nicht noch einmal heiraten.

David ahnt noch nicht, daß er mit dieser Antwort in der Folge eine ganze Reihe Turbulenzen auslöst, denn am selben Tag noch besucht ihn ein Standesbeamte um ihm zu erklären, daß seine Ehe aufgrund eines Formfehlers bei der Eheschließung vor drei Jahren ungültig sei...

Hitchcocks untypischster Film, eine klassische Srewball-Comedy ohne jegliche Zutat von Suspense und Mystery. Wie Hitchcock selbst bekannte, konnte er sich weder in die Akteure noch in den Plot hineinversetzen, deshalb filmte er einfach das Drehbuch so ab wie es vorlag. Nichtsdestoweniger ist Mr. and Mrs. Smith ein flüssig inszeniertes und ambitioniert gespieltes Stück Vergnügen.

Details

Carole Lombard, Robert Montgomery, Jack Carson, Gene Raymond, Betty Compson, u.a.
Alfred Hitchcock
Edward Ward I
Norman Krasna

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken