Muss man sich gleich scheiden lassen?

 D 1953
90 min.
film.at poster

Der junge Rennfahrer Andreas von Dörr (Hardy Krüger) verunglückt bei einem Rennen auf dem Nürburgring und muss nach Abschluss der klinischen Behandlung zu einer Kur in die Schweiz. Dort erliegt er schnell den Reizen der schönen Joan de Portago (Tilda Thamar), die entschlossen ist, ihn für sich zu gewinnen.
Seine hübsche junge Frau Garda (Ruth Leuwerik) ahnt nicht, was sich da hinter ihrem Rücken zusammenbraut. Sie arbeitet als Fotografin für eine Illustrierte und richtet daneben das Haus ein, das sie und Andreas kürzlich erworben haben.
So fällt sie aus allen Wolken, als die Rivalin dort auftaucht und erklärt, sie werde Andreas heiraten. Zwar ist es ein Schock für sie, dass sie auf diese Weise von der Affäre ihres heiß geliebten Ehemannes erfährt, aber sie will ihn der eigenwilligen Joan keineswegs kampflos überlassen. So täuscht sie ihm vor, sie habe ihrerseits eine Affäre und nutzt eine Party bei ihrer Freundin Elisabeth (Fita Benkhoff), um ihn eifersüchtig zu machen. Der charmante Chirurg Dr. Algys (Hans Söhnker) lässt es sich gern gefallen, dass Garda ihn vor den Augen ihres Mann abküsst, und da er seinerseits für Gardas Rivalin viel empfindet, sind amüsante Verwicklungen damit vorprogrammiert...

Details

Hardy Krüger, Ruth Leuwerik, Hans Söhnker, Tilda Thamar, u.a.
Hans Schweikart

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken