Muxmäuschenstill

 D 2004
Drama, Komödie 89 min.
7.20
Muxmäuschenstill

Big Mux is watching you! Ein Weltverbesserer will seinen Mitmenschen wieder Ideale und Verantwortungsbewusstsein beibringen.

Mux hat eine Mission: Der selbst ernannte Weltverbesserer will seinen Mitmenschen wieder Ideale und Verantwortungsbewusstsein beibringen - und bläst zum Kampf gegen Fehltritte aller Art: Big Mux is watching you!

Mit makellos gebügeltem Hemd verfolgt der Saubermann Schwarzfahrer und Schwimmbad-Pinkler, Falschparker und Graffiti-Sprayer. Doch auf seinem Kreuzzug gegen Unrecht und Gleichgültigkeit wird der Westerntaschen-Sheriff bald selbst zum Gesetzesbrecher...

Muxmäuschenstill war die Sensation beim diesjährigen Max-Ophüls-Filmfestival: Gleich vier Auszeichnungen gab es für das Spielfilmdebüt des Schauspielers und Theaterregisseurs Marcus Mittermeier, darunter den Max-Ophüls-Preis und den Publikumspreis. Zusammen mit Drehbuchautor und Hauptdarsteller Jan Henrik Stahlberg ist Mittermeier eine rabenschwarze Komödie geglückt - eine filmische Gratwanderung, bei der einem das Lachen im Hals stecken bleibt. Eine Selbstjustiz-Satire, die dem Zuschauer den Atem raubt und Stoff für kontroverse Diskussionen liefert.

Details

Jan Henrik Stahlberg, Fritz Roth, Wanda Perdelwitz, Joachim Kretzer
Marcus Mittermeier
Phirefones
David Hoffmann
Jan Henrik Stahlberg
Filmladen

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Sehr gut!
    Ein wirklich starker Film, der eine der Hauptkrankheiten unserer Gesellschaft und die aus ihr resultierenden Folgen treffend beschreibt. Jeder sollte sich fragen, wieviel Mux in ihm steckt. Warum nur gibt es nicht mehr Filmemacher, die so wesentliche Themen aufgreifen?!
    (Ein Buchtip dazu: E. Fromm: "Die Furcht vor der Freiheit", sehr erleuchtend und klar und verständlich geschrieben. Werft mal einen Blick rein!)

  • fight club auf deutsch ...
    ... ist nicht ganz unzutreffend. ein mutiger, radikaler und ausgesprochen spannender low-buget-spaß aus deutschen landen.
    siehe auch die kritik auf
    www.filmtipps.at