My Name Is Gary

F, 2015

Dokumentation

In den 1960ern machte die Stahlindustrie Michigans aus Gary eine der Boomtowns der USA, eine «Stadt des Jahrhunderts».

Min.85

Aus den Südstaaten zuwandernde schwarze, ungelernte Arbeiter, aber auch Polen, Slowaken und Italiener veränderten die weiße Mittelstandsstadt. 1968 die erste US-Großstadt mit schwarzem Bürgermeister, ist Gary heute eine Geisterstadt, ein Restposten kapitalistischer Gewinnsucht. Vom rise and fall als klassisches Americana erzählen die Bilder der Vergangenheit und Zeugen der Geschichte vom Heute. Und der berühmteste Bürger der Stadt, Michael Jackson, wollte selbst irgendwann kein Schwarzer mehr sein.

  • Regie:Blandine Huk, Frédéric Cousseau

  • Kamera:Frédéric Cousseau

  • Autor:Blandine Huk, Frédéric Cousseau

  • Musik:Blandine Huk, Frédéric Cousseau

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.