My Name is Daniel Ilabaca

 2007
Kurzfilm, Dokumentation 10 min.
film.at poster

Er gilt als einer der weltbesten "Traceure": Daniel Ilabaca. Der junge Brite hat sich einer Sportart verschrieben, die ihren Ausgang vor einigen Jahren in Frankreich nahm. In den Pariser Vorstädten erfand David Belle "Parkour", die Kunst der Fortbewegung. Der so genannte "Traceur" geht dabei seinen eigenen Weg und jedes Hindernis auf diesem Weg wird effizient, flüssig und effektiv überwunden. Dabei wird Parkour nicht nur als Sport, sondern auch als kreative Kunst verstanden. Es gilt die eigenen durch Körper und Umwelt gesetzten Grenzen zu erkennen und zu überwinden. Bei der Durchquerung der Stadt geht es aber auch um die Zurückeroberung des urbanen Raums.

Details

Dave Roberts, Andy Roberts

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken