Nachtgestalten

Deutschland, 1999

Drama

Andreas Dresens Episodenfilm vereint die Geschichten von Außenseitern und Randfiguren der Gesellschaft zu einem packenden Berlin-Porträt.

Min.103

Andreas Dresens Episodenfilm, im Stile eines Ken Loach und des Neorealismus gedreht, vereint die Geschichten von Außenseitern und Randfiguren der Gesellschaft zu einem packenden Berlin-Porträt:

In der Nacht, in der der Papst zu einem (fiktiven) Besuch in Berlin weilt, findet eine Handvoll Menschen keine Ruhe: ein Stadtstreicher-Paar, ein junger Bauer vom Land, ein Angestellter, der einem afrikanischen Jungen begegnet. Alle sind auf der Suche nach Wärme, Geborgenheit und bescheidenem Glück, das sich in ihrem mühsamen Leben nur selten finden läßt. Die lose verwobenen Geschichten entwickeln ein tiefes Gespür für die Not und leben vom aufrichtigen Interesse an den Figuren. Ein mutiger Film voller Intensität und Lebendigkeit, der eine ungeglättete Annäherung an die Wirklichkeit wagt und und ein nüchternes Bild häufig übersehener Randbereiche der deutschen Wirklichkeit zeichnet.

IMDb: 7.4

  • Regie:Andreas Dresen

  • Kamera:Andreas Höfer

  • Autor:Andreas Dresen

  • Musik:Cathrin Pfeifer, Rainer Rohloff, Jürgen Ehle, Topo Gioia

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.