© Starz

Serien-Tipps
09/09/2019

12 pechschwarze Horrorserien, bei denen der Humor nicht zu kurz kommt

Diese gruseligen Horrorkomödien sind vor allem zum Totlachen, obwohl das Blut spritzt und Dämonen uns das Fürchten lehren.

von Erwin Schotzger

Horrorkomödien sind nicht jedermanns Sache, denn schwarzer Humor kann bekanntlich recht makaber sein. Aber wer düstere Satire und schwarzen Humor mag, kommt an diesem Genre nicht ganz vorbei. Während Horrorkomödien als Filme immer wieder kultige Blüten treiben, hat das Genre im Serienformat relativ wenig zu bieten.

Das sind die zwölf besten Horrorserien, bei denen nicht nur Blut spritzt, sondern auch der Humor nicht zu kurz kommt.

 

12. CHILLING ADVENTURES OF SABRINA

Mit der TV-Sitcom "Sabrina – Total verhext" hat die düstere Neuverfilmung nur die Comic-Vorlage gemeinsam. Aber ganz ohne Humor ist die Netflix-Serie auch nicht. Zum Totlachen ist "Sabrina" zwar nicht, aber gelegentlich blitzt pechschwarzer Humor auf. Die Serie könnte sogar viel mehr makabren Witz und bitterböse Satire vertragen.

"Chilling Adventures of Sabrina" ist bei Netflix zu sehen.

 

11. LIZZY BORDEN – KILLS!

In " The Lizzie Borden Chronicles", so der Originaltitel der achtteiligen Miniserie des US-Senders Lifetime, spielt Christina Ricci (bekannt geworden als Wednesday aus "Die Addams Family") eine mutmaßliche Axtmörderin. Im Jahr 1892 soll sie ihre Eltern ermordet haben, wird aber freigesprochen. Doch ein lästiger Ermittler will ihr weitere Morde anhängen.

Der Pilotfilm "Lizzy Borden" ist bei Amazon Prime zu sehen, aber nicht im Prime-Abo enthalten. Die Miniserie ist jedoch nur als DVD erhältlich.

 

10. BLOOD DRIVE

Leider wurde "Blood Drive" schon nach der ersten Staffel eingestellt. Doch alleine für das wunderbar-trashige Grindhouse-Szenario verdient die SYFY-Serie einen Platz unter den Top-10 unserer makabren Serienliste: In einer dystopischen Zukunft sind Wasser und Benzin Mangelware. Da schnelle Autos aber irgendeinen Kraftstoff brauchen, fahren sie – was sonst – mit Blut. Gemeinsam mit der mysteriösen Femme Fatale Grace D’Argento (Christina Ochoa) wird der der ehemalige Polizist Arthur Bailey (Alan Ritchson) gezwungen am "Blood Drive" teilzunehmen, einem gnadenlosen Rennen quer durch die USA.

"Blood Drive" ist bei Amazon Prime zu sehen, aber nicht im Prime-Abo enthalten.

 

9. iZOMBIE

Die Horror-Dramedy des US-Senders The CW basiert lose auf der gleichnamigen Comic-Vorlage: Im Mittelpunkt steht die Medizinstudentin Liv Moore (Rose McIver), die nach einer wilden Partynacht als Zombie aufwacht. Doch solange sie regelmäßig frische Menschenhirne verspeist, verwandelt sie sich nicht in einen geistlosen Menschenfresser. Sie nimmt daher einen Job in der Gerichtsmedizin an, wo sie immer wieder die Hirne der Leichen kosten kann, die sie autopsiert. Durch das Verspeisen der Gehirne erhält sie auch Erinnerungsfragmente der Toten. Sie beginnt mit einem Kollegen Mordfälle aufzuklären, weshalb "iZombie" neben Comedy- auch starke Krimi-Elemente aufweist.

Vier der fünf Staffeln von "iZombie" sind bei Netflix zu sehen. Die fünfte und letzte Staffel ist erst kürzlich beim US-Sender The CW erschienen.

 

8. CRAZYHEAD

Im Mittelpunkt der sechsteiligen Serie, die leider nach der ersten Staffel eingestellt wurde, stehen die beiden unbedarften Dämonenjägerinnen Amy (Cara Theobold) und Raquel (Susan Wokoma). Sie können Dämonen sehen, die in die Körper anderer Menschen schlüpfen und dann Unheil anrichten. Da die Beiden nicht gerade Talent als Dämonenjägerinnen beweisen, wirbelt diese übernatürliche Fähigkeit das Privatleben der jungen Frauen ziemlich durcheinander.

Die sechs Episoden von "Crazyhead" sind bei Netflix zu sehen.

 

7. SCREAM

Zwei Staffeln der Anthologie-Serie auf Basis der bekannten Kinofilme liefen bis 2016 beim US-Sender MTV: Im Mittelpunkt steht der maskierte Serienmörder und die Schülerin Emma Duval (Willa Fitzgerald) in der Kleinstadt Lakewood. Der Humor setzt ähnlich wie in den Kinofilmen auf popkulturelle Referenzen und Genreklischees, aber auch die Slasher-Elemente kommen nicht zu kurz.

Zwei Staffeln von "Scream" sind bei Netflix zu sehen. Die kürzlich veröffentlichte dritte Staffel wird dort aber wohl nicht mehr zu sehen sein. Die lange angekündigte dritte Staffel bekam aber ohnedies sehr schlechte Kritiken.

 

6. GESCHICHTEN AUS DER GRUFT

"Tales from the Crypt", so der Originaltitel, ist der Klassiker in diesem Seriengenre. Die abgeschlossenen Episoden erzählen jeweils eine skurrile Horrorgeschichte mit jeder Menge morbidem Humor und typischem B-Movie-Charme.

Die sieben Staffeln von "Geschichten aus der Gruft" sind bei Amazon Prime zu sehen.

 

5. STAN AGAINST EVIL

Witziger Horror-Trash im Stil von "Ash vs. Evil Dead": Stanley Miller (John C. McGinley, bekannt als Dr. Perry Cox aus "Scrubs") war viele Jahre Kleinstadt-Sheriff in New Hampshire. Nun ist er im Ruhestand. Doch seine Stadt wurde auf dem Massengrab einer Hexenverbrennung aufgebaut und wird daher von einer stetigen Dämonenplage heimgesucht. Gemeinsam mit Evie Barret (Janet Varney), seiner Nachfolgerin, tritt der mürrische Ex-Sheriff gegen die Dämonen der einst getöteten Hexen an, die nichts mehr hassen als die Repräsentanten der Gemeinde, die für ihre Verbrennung verantwortlich war.

Die drei Staffeln von "Stan against Evil" liefen bis 2018 beim US-Pay-TV-Sender IFC. Leider ist die Serie hierzulande bisher nicht erschienen.

 

4. BUFFY – IM BANN DER DÄMONEN

"Buffy" ist Kult. Bei Fans von Horrorkomödien galt die Serie von Joss Whedon lange Zeit aufgrund der witzigen Dialoge und klugen Horror-Plots als eine der besten TV-Serien überhaupt, obwohl die erste Staffel nicht gerade ein Meisterwerk ist. Aber danach wird es immer besser. Ab der zweiten (bis zur finalen siebenten) Staffel bietet "Buffy" einen spannenden und witzigen Mix aus Highschool-Lovestory, Coming-of-Age-Drama und Teenie-Horror. Auch heute noch sehenswert!

"Buffy, the Vampire Slayer", so der Originaltitel, ist zurzeit leider weder bei Netflix noch bei Amazon Prime zu sehen, aber im Streaming-Angebot von TVNOW und MagentaTV enthalten.

 

Die 20 Top-Serien des Jahres 2018 und 5 Flops

3. SANTA CLARITA DIET

"Santa Clarita Diet" könnte man als eine blutig überzeichnete und ziemlich unappetitliche Zombie-Comedy-Version von "Desperate Housewives" beschreiben: Ekel und Fäulnis sind hier eine Metapher für die Monotonie der Vorstadt. Zombie-Mama Drew Barrymore entwickelt einen Heißhunger auf missliebige Nachbarn in der Vorstadt. Papa Joel (Timothy Olyphant) und die Teenage-Tochter Abby (Liv Hewson) versuchen sich den besonderen Ernährungsbedürfnissen von Sheila anzupassen. Eine Familie hält schließlich zusammen. Das macht "Santa Clarita Diet" zu einer sehr unappetitlichen, oft Ekel erregenden Sache. Aber selten wurde so unterhaltsam gefurzt, gerülpst und massenweise gekotzt.

 

2. SCREAM QUEENS

Diese schrille Slasher-Komödie stammt von Ryan Murphy und Brad Falchuk, den Machern von "American Horror Story", "American Crime Story" und "Glee": Im Mittelpunkt der ersten Staffel steht die elitäre Studentinnen-Verbindung Kappa Kappa Tau, die in eine mysteriöse Mordserie am Uni-Campus verwickelt wird. Ähnlich wie in "Scream" werden auch hier Horrorklischees auf die Schippe genommen, aber auch blutige Splatter-Einlagen kommen nicht zu kurz. Cathy Munsch, Dekanin der Universität, wird übrigens von "Halloween"-Star Jamie Lee Curtis gespielt, der "Mutter aller Scream Queens". Sie spielt auch in der zweiten Staffel wieder eine zentrale Rolle. Ideales Halloween-Programm!

"Scream Queens" ist bei Amazon Prime zu sehen, aber nicht im Prime-Abo enthalten. Dafür aber im Streaming-Angebot von MagentaTV.

 

1. ASH VS. EVIL DEAD

Die Trash-Horrorserie ist ein TV-Spin-Off der legendären Horrorfilmreihe "Tanz der Teufel": Drei Staffeln lang schlüpfte Bruce Campbell wieder in der Rolle des Dämonenkillers Ash Williams. Die Handlung spielt dreißig Jahre nach "Armee der Finsternis". Der chauvinistische Anti-Held muss wieder seine Motorsäge anwerfen, um Horden von Dämonen blutspritzend zurück in die Hölle zu befördern. Das tut er mit gewohnter Routine und natürlich immer mit einem makabren Scherz auf den Lippen. Leider wurde das kultige Splatter-Spektakel vom US-Sender Starz nach drei Staffeln eingestellt.

"Ash vs. Evil Dead" ist bei Amazon Prime zu sehen.