Robbie macht gerne Sachen, die ihr "etwas Angst machen"

© APA - Austria Presse Agentur

News
05/19/2022

"Barbie"-Film mit Margot Robbie holt Starbesetzung hinzu

Eine Barbie-Puppe kam bisher in einem abendfüllenden Realfilm nicht vor, doch das wird sich in absehbarer Zeit ändern.

Das geplante Spielfilmprojekt über die weltberühmte Barbie-Puppe, mit Hauptdarstellerin Margot Robbie, lockt weitere Stars an. Nach Ryan Gosling, America Ferrera und Simu Liu soll nun auch die Komikerin Kate McKinnon (38, "Ghostbusters") mitspielen, wie die US-Branchenportale "Hollywood Reporter" und "Deadline.com" am 16 Feber berichteten. Über den Inhalt ist wenig bekannt, auch ist unklar, welche Rolle McKinnon in dem Spielfilm vom Studio Warner Bros. übernehmen soll.

Robbie und McKinnon standen für den Film "Bombshell – Das Ende des Schweigens" (2019) bereits gemeinsam vor der Kamera. Die Spielzeugfirma Mattel und Warner Bros. hatten das Barbie-Projekt mit der Australierin Robbie (31, "The Suicide Squad", "Once Upon a Time in Hollywood") 2019 angekündigt.

Weitere Ken- und Barbie-Versionen

Kyle Buchanan von der "New York Times" hat in Cannes herausgefunden, dass Issa Rae und Hari Nef unterschiedliche Barbie-Versionen spielen werden. Aber auch Ryan Gosling wird als Ken Konkurrenz durch Simu Liu und Ncuti Gatwa erhalten.

In weiteren Rollen sind auch Ariana Greenblatt, Alexandra Shipp, Emma Mackey, Michael Cera, Rhea Perlman, Emerald Fennell, Sharon Rooney, Scott Evans und Will Ferrell zu sehen.

Gerwig und Baumbach als Barbie-Experten

Die Barbie-Puppe kam bisher in Animationsfilmen vor, nicht aber in einem abendfüllenden Realfilm. Als Regisseurin ist Greta Gerwig ("Little Women", "Lady Bird") an Bord. Gerwig schrieb zusammen mit ihrem Ehemann Noah Baumbach ("Marriage Story") auch das Drehbuch.

Kommentare