© Warner Bros.

News
06/18/2021

Kein Oralsex bei Batman & Catwoman: "Helden tun so etwas nicht"

Ein DC-Verbot von Oralsex zwischen Batman und Catwoman sorgt für Aufregung in der Twitter-Community.

von Lana Schneider

Derzeit sorgt ein ganz spezielles Verbot in den DC-Comics für Aufregung im Netz: Wie "Harley Quinn"-Co-Produzenzt Justin Halpern gegenüber "Variety" verriet, musste in der dritten Staffel der HBO-Serie eine Sex-Szene von Batman und Catwoman entfernt werden.

"Helden tun so etwas nicht"

Batman bekämpft seit Jahrzehnten Bösewichte, lebt ein Doppelleben und hat immer wieder die schönsten Frauen an seiner Seite. Doch eines kann Batman offenbar nicht: Eine Frau oral befriedigen.

Wie Halpern berichtete, hätte Batman Catwoman in der gestrichenen Szene eigentlich oral befriedigen sollen. "DC sagte 'Das könnt ihr nicht machen. Das könnt ihr wirklich nicht bringen. Helden tun so etwas nicht!'", so Halpern. 

Als Grund gab DC anscheinend den Verkauf der Spielfiguren an. Dass Batman deshalb ein egoistischer Liebhaber sein muss, ist für die Twitter-Community unverständlich.  

Comic-Autor Kevin Smith arbeitete vor 20 Jahren mit DC Comics und warf ein, dass damals Oralsex zwischen Green Arrow und Black Canary stattfinden durfte – ob ihn das wohl zum Anti-Helden macht?

Zack Snyder reagiert

Auch "Justice League"-Regisseur Zack Snyder reagierte auf das DC-Verbot auf Twitter – mit einem Comic, der dagegen verstößt. Was DC wohl dazu sagt?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.