black-crab.jpeg

© Netflix/Jonas Alarik

News
03/21/2022

"Black Crab"-Trailer: Noomi Rapace im Endzeit-Netflix-Thriller

Dieser postapokalyptische Thriller folgt sechs SoldatInnen auf ihren eisigen Weg, die hoffen, einen Krieg beenden zu können.

von Franco Schedl

Eine reine Selbstmord-Mission scheint hier auf Noomi Papace zu warten, denn ihre Figur reagiert im Netflix-Thriller "Black Crab" mit dieser Bemerkung auf den Einsatz-Befehl eines militärischen Vorgesetzten.

Doch sehr viel scheint die Soldatin ohnehin nicht mehr verlieren zu können, da wir uns in einem postapokalyptischen vereisten Europa befinden, in dem seit Jahrzehnten ein Krieg wütet.

Die schwedische Produktion versetzt uns in eine echte Endzeit-Welt, wie der Trailer andeutet:

Schwedische Roman-Verfilmung

Regisseur Adam Berg verfilmt mit "Black Crab" den Roman "Eis" von Jerker Virdborg und schickt Rapace als Caroline Edh gemeinsam mit ein paar weiteren SoldatInnen auf eine Reise durch eine von Vereisungen und Krieg gezeichnete Landschaft.

Die Einheit soll bei dieser "Operation Schwarze Krabbe" ein geheimnisvolles Paket abliefern, dessen Inhalt angeblich eine entscheidende Wende in den militärischen Auseinandersetzungen bewirken könnte. Gerade Caroline wird aber noch aus einem sehr persönlichen Grund dazu motiviert, ihr Leben bei diesem Himmelfahrts-Kommando aufs Spiel zu setzen, da offenbar ihre totgeglaubte Tochter noch am Leben ist.

An der Seite von Rapace sind auch Dar Salim ("Darkland"), Jakob Oftebro, Ardalan Esmaili und Aliette Opheim zu sehen.

"Black Crab" ist am 18. März auf Netflix gestartet.

Kommentare