brand-new-cherry-flavor-netflix.jpg

© Netflix

News
07/20/2021

"Brand New Cherry Flavor"-Trailer: Netflix-Serie im Lynch-Style

Rosa Salazar spielt in dieser Netflix-Serie eine junge Regisseurin, die in Hollywood einen Albtraum erlebt.

von Franco Schedl

Ein geheimnisvoller Titel, gefolgt von einem geheimnisvollen Trailer, der ganz den Geist von David Lynch atmet – da hat sich Netflix aber etwas einfallen lassen, um unsere Aufmerksamkeit zu erregen.

Die Serie "Brand New Cherry Flavor" wird uns ins Hollywood der 90er Jahre versetzen, wo es sehr seltsam zugeht, wie der verstörende Trailer zeigt:

Alptraum aus Sex, Magie und Rache

Geschaffen hat die Serie Nick Antosca, von dem zum Beispiel auch die Horror-Anthologie-Reihe "Channel Zero" stammt. In "Brand New Cherry Flavor" kommt Rosa Salazar ("Alita: Battle Angel") als ambitionierte Regisseurin Lisa ins Hollywood der frühen 90er, um ihren ersten Film zu inszenieren.

Doch leider vertraut sie den falschen Personen und wird übel betrogen – ihr Traum-Projekt verwandelt sich in einen Albtraum und sie gerät in einen wahnhaften Strudel aus Sex, Magie und Rache. Es treten Zombies, Auftragskiller und Catherine Keener als eine seltsame Tattoo-Künstlerin in Erscheinung, die Katzen liebt und gerne andere Menschen mit einem Fluch belegt.

Lisa muss obendrein ein paar Geheimnisse aus ihrer Vergangenheit klären, um das ganze Desaster lebendig zu überstehen.

Neben Rosa Salazar und Catherine Keener in den Hauptrollen bekommen wir auch Eric Lange, Jeff Ward und Manny Jacinto zu sehen.


 

"Twin Peaks"-Zitat?

Die künstlerische Nähe zu David Lynch und Werke wie "Mulholland Drive" oder "Lost Highway" sind – zumindest im Trailer – unübersehbar. Der Serien-Titel könnte zudem eine direkte Anspielung auf "Twin Peaks" enthalten, denn dort wird in zwei irrwitzigen Szenen über einen bestimmten Kaugummi gesprochen:

"Brand New Cherry Flavor" wird am 13. August auf Netflix starten.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.