© Netflix

News
01/15/2021

"Bridgerton"-Infos: 8 Antworten auf die meistgesuchten Fragen

Ein paar Hintergrundinfos zur beliebten Netflix-Serie, die verraten, wie es um ihren historischen Wahrheitsgehalt bestellt ist.

von Franco Schedl

Netflix ist um seine UserInnen sehr bemüht und hat in einem Video die am häufigsten gesuchten Fragen zur angesagten "Bridgerton"-Serie zusammengefasst. Wir gehen hier auf die wichtigsten davon ein und geben natürlich auch Antworten.

1. Was diente als Serien-Vorlage?

Julia Quinns Roman-Reihe: In jedem der acht Bände steht jeweils eines der Bridgerton-Geschwister und dessen/deren Suche nach der großen Liebe im Mittelpunkt. Daraus ergibt sich eine naheliegende Schlussfolgerung: Auch die Serie könnte theoretisch acht Staffeln erleben.

2. Basiert "Bridgerton" auf realen Figuren und Ereignissen?

Nein, die dargestellten Charaktere entstammen alle Julia Quinns literarischer Fantasie und wurden nun dank der Produktions-Firma Shondaland, Netflix und dem Show-Runner Chris Van Dusen zum Leben erweckt. Regé-Jean Page, Phoebe Dynevor und alle ihre Schauspiel-KollegInnen machen das wirklich absolut hervorragend.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

3. Gab es damals wirklich so etwas wie eine "Heirats-Saison"?

Ja, im frühen 19. Jahrhundert zogen gesellschaftlich höherstehende Familien tatsächlich nach London, um ihren heiratsfähigen Töchtern dadurch leichter einen Mann zu verschaffen. Und die jungen Mädchen wurden auch am Hofe dem gekrönten Oberhaupt präsentiert. Diese Tradition wurde sogar bis 1958 beibehalten.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

4. In welcher Ära ist "Bridgerton" angesiedelt?

Im Jahr 1813, in der sogenannten Regency-Ära, als König George III. das Land eigentlich regieren sollte, seiner beeinträchtigten psychischen Gesundheit wegen dazu aber nicht in der Lage war. In der Serie wird das ebenfalls kurz erwähnt.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

5. Gibt es ein Vorbild für Lady Whistledown?

Nein, die Klatsch-Journalistin und ihr Klatsch-Blatt hat es so nie gegeben, aber selbstverständlich wurden auch in der Regency-Ära Klatsch und Tratsch schriftlich verbreitet.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

6. Was bedeuten Titel wie Duke und Viscount?

Diese Titel werden Mitgliedern hochrangiger Familien entweder verliehen oder sie fallen ihnen durch Vererbung zu. Zuoberst in dieser Rangordnung steht der Duke, also Herzog. An vierter Stelle folgt – nach dem Grafen und Marquis – der Viscount, also Vizegraf. Der Herzog herrscht begreiflicherweise über ein Herzogtum, während der Vizegraf vor allem Verwaltungs-Aufgaben zu erfüllen hat.

7. Wie viele klassische Cover-Songs gibt es in "Bridgerton"?

Insgesamt sechs, die zum Beispiel von Billie Eilish, Shawn Mendes und Ariana Grande stammen. Vier davon wurden von "The Vitamin String Quartet" eingespielt, das sich seit 1999 auf diese Art von Musik spezialisiert hat.   

8. Wie alt sind die Darstellerinnen in den Rollen?

Laut Netflix ist Daphne in der ersten Staffel 18, was auch Sinn ergibt, da junge Frauen damals zwischen 15 und 18 als alt genug für den Heiratsmarkt betrachtet wurden. Ihre Darstellerin Phoebe Dynevor ist in Wahrheit 25. Der Duke of Hastings soll 28 sein und wird vom 31-jährigen Regé-Jean Page verkörpert. Die größte Altersdifferenz tritt bei Claudia Jessie auf, da die ebenfalls 31-Jährige die erst 17-jährige Eloise Bridgerton spielt.

Und auf die Frage, wer sich hinter dem Pseudonym Lady Whistledown eigentlich verbirgt, haben wir bereits in einem früheren Artikel eine Antwort gegeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.