conjuring3-szene.jpg

© Warner Bros.

News
06/09/2021

Steckt hinter "Conjuring 3" eine wahre Geschichte?

Im dritten "Conjuring"-Film geht es um ein Verbrechen, das zu einer aufsehenerregenden Gerichtsverhandlung führte.

von Franco Schedl

Die Fälle des Dämonologen-Ehepaares Ed und Lorraine Warren haben ja auch schon als Inspirations-Quelle zu den beiden ersten "Conjuring"-Teilen und den "Annabelle"-Filmen gedient. Skeptiker werden zwar das Label "Wahre Geschichte" eher für eine Übertreibung halten, doch gerade der dritte "Conjuring"-Teil basiert immerhin auf Geschehnissen, die zu einem aufsehenerregenden Mord-Prozess geführt haben. Ob tatsächlich Dämonen oder sogar der Teufel selbst an dem Verbrechen beteiligt waren, sei einmal dahingestellt.

Die Warrens haben sich in einem längeren Interview ebenfalls zu ihren Erfahrungen mit diesem Fall geäußert.

Misslungener Exorzismus

Arne Cheyenne Johnson brachte im Februar 1981 seinen Vermieter Alan Bono während einer hitzigen Auseinandersetzung um und bei der darauffolgenden Gerichts-Verhandlung beruhte die Strategie der Verteidigung darauf, den Mörder als nicht verantwortlich für seine Tat darzustellen, da er zum Zeitpunkt des Verbrechens unter dem Einfluss des Teufels gestanden habe.

Während eines Exorzismus, den die Warrens an einem 11-jährigen Jungen wenige Monate zuvor durchgeführt hatten, sei angeblich der Dämon in den ebenfalls anwesenden Johnson gefahren und habe von ihm Besitz ergriffen.

 

Historischer Justizfall

Das Gericht ließ sich von der Besessenheits-Hypothese allerdings nicht beeindrucken, da keine überzeugenden Beweise dafür vorgebracht werden konnten, und verurteilten den Angeklagten zu einer zehn- bis zwanzigjährigen Haftstrafe, von der Johnson aber nur fünf Jahre absaß.

Der Fall ging als die "Devil Made Me Do It"-Verhandlung in die Justiz-Geschichte ein, und selbstverständlich trägt auch "Conjuring 3" diesen Untertitel – wobei die deutsche Version "Im Bann des Teufels" lautet.

Im Film werden die Warrens erneut von Patrick Wilson und Vera Farmiga gespielt. Unter der Regie von Michael Chaves wird selbstverständlich der dämonischen Erklärung der Vorzug gegeben, und der Trailer verheißt nichts Gutes für die beiden Erforscher des Übersinnlichen:

"Conjuring 3: Im Bann des Teufels" startet am 2. Juli in unseren Kinos.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.