© SKY

News
01/10/2022

"Dexter"-Schock-Finale wirft Frage nach weiterer Staffel auf

Nachdem sich am Ende von "Dexter" eine unerwartete Wendung ergeben hat, erörtert Showrunner Philipps auch Zukunftspläne.

von Franco Schedl

Zwischen 2006 und 2013 hinterließ "Dexter" acht Staffeln hindurch eine Blutspur, bevor er dann zum Finale seinen eigenen Tod durch einen Bootsunfall vorgetäuscht hatte und irgendwo mit neuem Namen untergetaucht war. Sein Sohn Harrison und seine Geliebte Hannah erfuhren von seinem angeblichen Tod in Argentinien, wohin sie ursprünglich mit ihm gemeinsam fliehen wollten.

In "Dexter: New Blood" wurde die Geschichte zehn Episoden hindurch fortgesetzt und kam nun zu einem ziemlich schockierenden Finale. Zunächst lassen wir eine SPOILER-WARNUNG folgen, denn bevor ihr nun weiterlest, solltet ihr die Staffel bereits gesehen haben.

Überlegungen zum Finale

Showrunner Clyde Philipps verriet in einem Interview mit "Deadline", wie es mit Dexter weitergehen könnte, obwohl die Hauptfigur in Gestalt von Michael C. Hall nun gestorben ist.

"Es war für uns eine ausgemachte Sache, dass Dexter am Ende dieser Staffel sterben sollte, denn es wäre auch dem Publikum gegenüber nicht fair gewesen, diese Figur immer wieder entkommen zu lassen. Unsere Story sollte schon eine gewisse Glaubwürdigkeit vermitteln. Auch Michael war mit dieser Entscheidung sofort einverstanden. Außerdem hatten wir nun endlich die Möglichkeit, der Serie sozusagen ein zweites Finale zu verpassen, nachdem das Ende der vorhergehenden Staffel für viele nicht so befriedigend ausgefallen ist."

Wie kann es weitergehen?

Obwohl man im aktuellen Finale Dexters Tod nicht wirklich sieht, nachdem er angeschossen wurde, hat Philipps eine deutliche Botschaft für uns:" Ich würde das Publikum nicht hinters Licht führen: Dexter ist definitiv tot."

Da Dexter durch die Hand seines Sohnes Harrison gestorben ist, ergeben sich neue Fragen zu dieser Person und der Showrunner ist durchaus bereit, sich der Figur näher zu widmen: "Harrison ist ein ausgesprochen komplexer Charakter und falls Showtime eine weitere Staffel von mir möchte, würde ich sofort alle anderen Projekte stehen und liegen lassen, um Harrisons Geschichte fortzuführen."

Hoffentlich nimmt der Sender Philipps beim Wort, denn auch Dexters Sohn wäre locker fähig, eine eigene Serie zu tragen.

"Dexter: New Blood" ist auf Sky verfügbar, ebenso wie die bisherigen acht Serien-Staffeln. Hier geht's zur Serie.

 

 

 

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Sky führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!