© Metropolitan FilmExport

News
12/15/2020

Diese legendäre "Herr der Ringe"-Szene stammt nicht von Peter Jackson

Das Mastermind hinter den Tolkien-Verfilmungen sprach über die Entstehung seiner Lieblingsszene.

von Oezguer Anil

Wenn man an "Herr der Ringe“ denkt, dann schießen einem sofort Bilder von großen Schlachten und atemberaubenden Landschaften in den Kopf. In einem Interview mit "The Indpendent“ enthüllte Regisseur Peter Jackson nun, was seine Lieblingsszene aus der Trilogie ist.

"Wir haben 'Die zwei Türme' gedreht und Gollum in die Geschichte eingeführt. Das Problem bei Gollum ist, dass die meisten Leute wissen, dass er Sméagol und Gollum in einer Person ist. Er hat eine gespaltene Persönlichkeit, aber wir hatten keine Szene, in der das wirklich zur Geltung kam. Wir wussten, dass wir diese Szene brauchten, aber wir hatten keine Zeit, um sie zu drehen", so Peter Jackson.

Zeitdruck

Jackson sei zu sehr mit anderen Aspekten der Geschichte beschäftigt gewesen, weshalb er seine Co-Autorin und Co-Produzentin Fran Walsh gebeten habe, alleine eine Szene zu schreiben, in der Gollum mit sich selbst spricht. Walsh schrieb die Szene nicht nur, sondern inszenierte sie auch, – und kreierte damit im Alleingang die Lieblingsszene von Peter Jackson im "Herr der Ringe“-Universum.

"Fran hat eine Szene geschrieben, in der Sam und Frodo schlafen, sodass wir nicht einmal Elijah Wood und Sean Astin brauchten", sagte Jackson. "Wir hatten niemanden, der Regie führte, also sagte ich zu Fran: 'Du hast die Szene geschrieben, also solltest du sie auch inszenieren.‘ Sie hat die Szene an einem Tag gedreht und inzwischen ist sie ziemlich berühmt geworden."

Warner Bros. und Jackson arbeiteten gemeinsam an einer 4K-Restaurierung der "Herr der Ringe"- und "Hobbit"-Trilogie, weil der Regisseur mit den visuellen Unterschieden der ersten Teile unzufrieden war. Die 4K-UHD-Version ist seit Anfang Dezember verfügbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.