© Warner Bros.

News
09/21/2021

"Dune"-Handlung für Dummies: Wüstenplanet in Kurzfassung

Die Verfilmung des SciFi-Zyklus mit Chalamet, Isaac, Ferguson und Zendaya verträgt eine kurze Einführung in die Handlung.

von Franco Schedl

Nachdem Denise Villeneuve seine lange erwartete Fassung des Kult-SciFi-Epos "Dune" nun endlich in die Kinos bringen konnte, ist es sicher von Vorteil, einen kurzen Überblick zur verwickelten und personenreichen Handlung zu geben, damit man umso unbeschwerter in die opulenten Bilderwelten eintauchen kann – oder damit man nach der Kinovorführung nachlesen kann, was man da eigentlich gerade gesehen hat.

Als Einführung klärt bereits dieses Video erste offene Fragen:

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Buch-Reihe als Vorlage

Als Grundlage für Villeneuves 155-minütiges Werke diente selbstverständlich Frank Herberts gleichnamige Roman-Reihe, die zwischen 1965 und 1985 in sechs umfangreichen Bänden erschienen ist.

Dabei konzentrierte sich der kanadische Regisseur zunächst allerdings nur auf die erste Hälfte des ersten Romans und legt mit seinem Film somit das Fundament für einen zweiten Teil oder gleich eine ganze Franchise.

Spice als Wunder-Substanz

Der titelgebende Wüstenplanet Dune heißt eigentlich Arrakis und erhält eine besondere Bedeutung für die Menschheit der fernen Zukunft, denn dort wird mit "Spice" die kostbarste Substanz des gesamten Universums gewonnen.

Wer Spice konsumiert, gewinnt nämlich die Fähigkeit, in die Zukunft zu blicken, weshalb diese lebensverlängernde Droge auch für die Navigatoren der Raumschiffe unverzichtbar ist: Mit ihrer Hilfe können sie die richtigen Kursdaten auswählen.

dune-12.jpg

Intrigen, Riesenwürmer und Nomaden

Herzog Leto Atreides (Oscar Isaac) wird die Verwaltung des Wüstenplaneten übertragen, doch eigentlich verbirgt sich hinter dieser Entscheidung eine Intrige von Letos Feinden, die vor allem von Baron Vladimir Harkonnen (Stellan Skarsgard) eingefädelt wurde.

Der Herzog ahnt das zwar, bricht aber trotzdem in Begleitung seiner Konkubine Lady Jessica (Rebecca Ferguson) und seines Sohnes Paul (Timothée Chalamet) nach Dune auf, um den Spice-Abbau zu beaufsichtigen. Riesige Sandwürmer machen die Wüstenlandschaft zu einem gefährlichen Aufenthaltsort.

 

dune-11.jpg

Nachdem der geplante Anschlag gegen das Adelshaus Atreides geglückt ist, muss Paul gemeinsam mit seiner Mutter in die Wüste fliehen und trifft dort auf das geheimnisvolle Volk der Fremen. Diese Nomaden unter ihrem Anführer Stilgar (Javier Bardem) warten auf die Ankunft eines prophezeiten Erlösers und glauben ihn nun in Paul gefunden zu haben. Der junge Atreides verliebt sich außerdem in die furchtlose Fremin Chani (Zendaya).

Praktisch mitten in der Handlung bricht Villeneuve seine Erzählung ab und lässt uns auf "Dune 2" warten. Damit will er sozusagen ein "Star Wars" für Erwachsene bieten, wie er bereits 2018 in einem "Fandom"-Interview angekündigt hatte.

Wie lange wir auf "Dune 2" tatsächlich warten müssen, ist noch nicht bekannt. Der erste "Dune"-Film ist jedenfalls seit 17. September in unseren Kinos zu sehen.

Hier geht's zu den Spielzeiten!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.