© Felix Vratny

News
04/19/2021

"Family Dinner": New-Wave-Horror mit österreichischer Seele

Im Film von Peter Hengl tritt Pia Hierzegger als seltsame Ernährungs-Beraterin auf einem Bauernhof in Erscheinung.

von Franco Schedl

Soeben ist die letzte Klappe zu einem österreichischen Horror-Film gefallen. Gedreht wurde der Genre-Film an insgesamt 25 Drehtagen in Wien und in Niederösterreich. Regisseur Peter Hengl hat auch das Originaldrehbuch für den psychologischen Grusel verfasst.

Budget und Besetzung

Capra-Film und Film AG produzierten das ambitionierte Werkstattprojekt mit einem Budget von rund 1,5 Millionen Euro. In den Hauptrollen sind Pia Hierzegger ("Nacktschnecken“, "Der Knochenmann", "Wilde Maus") und Michael Pink als undurchsichtiges Ehepaar zu sehen.

Die Rollen der jugendlichen ProtagonistInnen wurden mit den beiden Nachwuchs-DarstellerInnen Nina Katlein und Alexander Sladek besetzt.

Filmstory

Die übergewichtige Teenagerin Simi (Nina Katlein) verbringt die Osterferien am Bauernhof ihrer Tante Claudia (Hierzegger) und deren Familie. Simi will, dass ihre Tante, ein Profi-Ernährungscoach, ihr beim Abnehmen hilft, muss aber mehr und mehr erkennen, dass es auf dem Hof nicht mit rechten Dingen zugeht. Wem kann Simi auf diesem Hof tatsächlich trauen?

family-dinner-capra-film.jpg

Internationaler Horror

Produzentin Lola Basara sagt über das Projekt: "Horror ist ein universelles Genre, das international sehr gut funktioniert und über die Sprachbarriere hinweg universell verständlich ist. Unser psychologischer New-Wave-Horror-Film 'Family Dinner' hat eine stark österreichische Seele und ich glaube, das kann auch außerhalb der österreichischen Grenze interessant sein."

family-dinner-crew.jpg

Grenzerfahrung

Regisseur Hengl verrät über die Handlung folgendes: "Es geht um eine Teenagerin, die ihre Verwandten besucht und feststellt, dass irgendetwas Seltsames in dieser Familie vorgeht. Als sie dann herausfindet, was los ist, ist sie selbst schon Teil der Geschichte geworden. Im Horror geht es immer um das Extreme. Extreme Situationen, extreme Figuren. Das waren schon immer die Geschichten, die ich am liebsten mochte, weil sie sofort einzigartig sind. Horror berührt unsere tiefsten Urängste, Horror ist immer eine Grenzerfahrung."

Die endgültige Fertigstellung und der Kinostart von "Family Dinner" sind für Winter 2021/2022 geplant.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.