© Netflix

News
03/24/2021

Netflix testet bei "Too Hot To Handle" und "The Circle" neues Konzept

Die zweiten Staffeln von "Too Hot To Handle" und "The Circle" starten bald auf Netflix – allerdings mit neuem Konzept.

von Lana Schneider

Netflix orientiert sich offenbar an Reality-Formaten aus dem Fernsehen: Die neuen Folgen der zweiten Staffeln von "The Circle: USA" und "Too Hot To Handle" ("Finger Weg") werden nicht sofort vollständig verfügbar sein.

Vorerst soll nur bei den Reality-Shows dieses Konzept getestet werden und andere Serien wie gewohnt als komplette Staffel erscheinen. Bisher wurde dieses Format nur bei Produktionen mit anderen Studios wie beispielsweise "Riverdale" oder "Snowpiercer" angewendet.

"The Circle" startet im April

Die zweite Staffel der amerikanischen Version von "The Circle" startete am 14. April. Das Finale war dann am 5. Mai auf der Plattform verfügbar.

Bei der Show treten acht KandidatInnen gegeneinander an, um als beste/r "InfluencerIn" ein Preisgeld zu gewinnen.

Starttermin von "Too Hot To Handle"

Lange mussten Fans warten auf die zweite Runde von "Too Hot To Handle" ("Finger Weg") warten. Die ersten vier Folgen sind am 23. Juni verfügbar, die restlichen Episoden sind ab 30. Juni zu sehen.

In der Datingshow sollen sich die zehn KandidatInnen näher kennenlernen, ohne sich dabei körperlich zu nahe zu kommen. Pro Kuss oder anderen intimen Handlungen wird nämlich Geld vom Preisgeld abgezogen – wie man in der ersten Staffel im April 2020 sehen konnte, scheint die Enthaltsamkeit eine echte Herausforderung darzustellen. 

Netflix möchte mit der Ausstrahlung auf mehrere Wochen aufgeteilt mehr Spannung aufbauen. Zudem soll den Fans dadurch die Möglichkeit gegeben werden, sich mit anderen ZuschauerInnen auszutauschen, wie Brandon Riegg von Netflix gegenüber "Deadline" erklärt. Er kündigte außerdem neue Twists und Challenges an, die für Überraschungsmomente sorgen sollen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.