© HBO

Serien-News
09/13/2019

"Game of Thrones": Zweite Prequel-Serie bei HBO schon in Arbeit

Das Haus Targaryen steht im Mittelpunkt der zweiten Vorgeschichte zur populären Erfolgsserie.

von Erwin Schotzger

Der US-Sender HBO steht kurz davor, die Pilotepisode der zweiten Prequel-Serie von "Game of Thrones" in Auftrag zu geben. Die Serie ist laut Deadline Hollywood keine der bisher von HBO angekündigten fünf Spin-Off-Serien, sondern ein neuer Zugang. Im Mittelpunkt der Geschichte, die rund 300 Jahre vor den Ereignissen in "Game of Thrones" spielt, steht die Entstehung des Hauses Targaryen. Die Serie wird vom Schöpfer, Autor und Produzenten der Serie "Colony", Ryan Condal, gemeinsam mit George R. R. Martin entwickelt und basiert auf dem Buch "Feuer & Blut" von Martin.

Martin hatte heuer bereits in seinem Blog verraten, dass von den fünf ursprünglich geplanten Spin-Off-Serien noch drei im Rennen sind:

Die nun kurz vor der Umsetzung stehende Serie beginnt mit der Gründung des Hauses Targaryen durch Aegon den Eroberer, dem Schöpfer des Eisernen Thrones. Die Familiengeschichte reicht danach über mehrere Generationen bis zu Daenerys und Viserys Targaryen und Jon Snow.

Die lange Nacht

Im Mittelpunkt der ersten Prequel-Serie steht "Die lange Nacht". Sie erzählt den Niedergang des glorreichen Zeitalters der Helden und die dunkelste Stunde von Westeros. Die legendäre "Lange Nacht" ("The Long Night") und der "Krieg um die Dämmerung" ("War for the Dawn") bilden wohl den Höhepunkt der Serie. Allerdings sind das nur Vermutungen. Denn HBO verspricht, dass es sich nicht um die Geschichte handelt, die alle zu kennen glauben. Den Startschuss für diese Serie gab HBO schon im Vorjahr:

Über die dritte noch in Entwicklung befindliche Serie in der Welt von "Game of Thrones" ist bisher – von zahlreichen Fan-Theorien abgesehen – nichts bekannt.