ghostbusters-afterlife-1.jpg

© Sony Pictures

News
07/28/2021

"Ghostbusters: Legacy": Neuer Trailer zeigt alte Bekannte

Murray und Aykroyd werden sich in diesem Sequel blicken lassen, obwohl eine neue Generation die Geisterjagd übernimmt.

von Franco Schedl

"Ghostbusters: Legacy" aka. "Ghostbusters: Afterlife" ist keine Weiterführung des weiblichen "Ghostbusters"-Reboots von 2016, sondern knüpft an die Original-Filme von 1984 und 1989 an. Hier wird eine junge Generation das Erbe der Geisterjäger antreten.

Immerhin sollen auch Bill Murray, Dan Aykroyd, Ernie Hudson und Sigourney Weaver wieder in ihre Rollen als Dr. Peter Venkman, Dr. Raymond Stantz, Dr. Winston Zeddemore und Dana Barrett schlüpfen, wenn auch wahrscheinlich bloß in Cameo-Auftritten.

ghostbusters-afterlife-2.jpg

Der neue Trailer zeigt sie bereits in vielfältiger Weise ­– freilich nur in alten Aufnahmen und auf Fotografien.

Teenager-Ghostbusters

Die aufstrebenden Geisterjäger in "Ghostbusters: Legacy" werden von Finn Wolfhard ("Stranger Things"), Mckenna Grace ("Fuller House") und dem Schauspiel-Neuling Logan Kim verkörpert.

Trevor (Wolfhard) und Phoebe (Grace) übersiedeln mit ihrer alleinerziehenden Mutter Callie (Carrie Coon aus "Avengers: Infinity War") aufs Land. Dort haben sie ein Grundstück von ihrem toten Vater geerbt, bei dem es sich um Dr. Egon Spengler handelt. Spengler wurde in den Original-Filmen von Harold Ramis gespielt, der im Jahr 2014 verstarb.

Kaum ist die kleine Familie in der neuen Bleibe eigezogen, beginnen sich auch schon die geisterhaften Vorfälle zu häufen und die Kinder müssen die Spezial-Geräte der alten Ghostbusters aktivieren.

ghostbusters-afterlife-paul-rudd.jpg

Paul Rudds Geister-Begegnung

Unter der Besetzung ist übrigens auch "Ant-Man" Paul Rudd in Gestalt eines Lehrers vertreten. Wie bereits ein früherer Trailer verraten hat, trifft er in einem Supermarkt auf seltsame kleine Geister-Wesen, die an ein Monster aus dem Original-Film von 1984 erinnern.

Regie führt mit dem mehrfach Oscar-nominierten Jason Reitman ("Juno", "Up In The Air") obendrein ganz stilecht der Sohn des "Ghostbusters"-Schöpfers Ivan Reitman.

"Ghostbusters: Legacy" sollte am 12. November 2021 in unsere Kinos kommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.