© ProSieben/ Marc Rehbeck

News
05/25/2021

Corona bei "GNTM": Das Finale findet ohne die Top 20 statt

Bei den Vorbereitungen auf das "GNTM"-Finale wurde ein Model positiv auf das Coronavirus getestet.

von Lana Schneider

Das Finale der diesjährigen "Germany's Next Topmodel"-Staffel scheint unter einem schlechten Stern zu stehen. Nachdem Finalistin Ashley Amegan vor dem Finale freiwillig ausstieg, muss das Publikum nun auf weitere Models bei der finalen Show verzichten. 

Positiver Corona-Fall

Wie ProSieben bekanntgab, wurde eines der Top-20-Models positiv auf Corona getestet, woraufhin sich alle weiteren Teilnehmerinnen in Quarantäne begeben müssen. Somit findet kein Auftritt der Top 20 statt. Zudem hätte eigentlich Ex-Kandidatin Mareike Backstage moderieren sollen, was vermutlich ebenfalls nicht zustande kommen kann.

Die Finalistinnen Dascha Carriero, Soulin Omar, Alex Mariah Peter und Romina Palm sind davon jedoch nicht betroffen.

Tokio Hotel kündigt Premiere beim "GNTM"-Finale an

Bei den "About You Awards" kündigte Tokio-Hotel-Frontmann Bill Kaulitz außerdem an, dass die Band gleich zwei Songs beim Finale präsentieren wird. Einer davon soll ein Cover von "Behind Blue Eyes" (The Who) sein, das gemeinsam mit VIZE entstand und beim "GNTM"-Finale Premiere feiern soll.

Heidi schwärmt vorab von ihren Finalistinnen

Wie berichtet, konnte Heidi Klum aufgrund von Corona ihre Models nicht so gut wie sonst kennenlernen. Über ihre Auswahl der vier Finalistinnen ist das Topmodel dennoch mehr als zufrieden. Obwohl die Kandidatinnen unterschiedlicher kaum sein könnten, vereint sie zumindest eines: Diversität, die auch das Motto der diesjährigen Staffel war. 

"Alex steht für Diversity und das, ohne das 'Anderssein' hervorzuheben, sondern mehr durch das Normalisieren", so Klum.

"Es ist kein Geheimnis – ich habe mir schon so lange ein Model mit starken Kurven gewünscht, das mit Selbstbewusstsein zu mir kommt, ohne dass ich es erst mit aller Kraft aus ihr herauskitzeln muss. Dascha kommt wirklich immer mit einem riesigen Lächeln ans Set und hat so viel Spaß an diesem Job", fährt sie in der Presseaussendung von ProSieben fort.

"Mit 1,68 Metern ist Romina das kleinste Model, das ich jemals mit ins Finale genommen habe. Sie ist klein und kommt bewaffnet mit ihrer liebevollen Art, ihrem durchtrainierten Körper und ihrem verführerischen Schmollmund", zeigt sich Heidi Klum nicht minder begeistert.

Über Soulin Omar sagt das Topmodel: "Sie hat sich von nichts und niemandem abhalten lassen, alles für ihren Traum zu geben und das finde ich sehr beeindruckend. Ich liebe ihren einzigartigen Walk, ihre Posen und ihren außergewöhnlichen Look."

Das Finale findet am 27. Mai um 20:15 Uhr auf ProSieben statt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.