News
02/25/2022

"Grey's Anatomy": Diese Figur steigt in der 18. Staffel aus

Und wieder einmal müssen wir uns von einer liebgewonnen Figur verabschieden. Gibt es dafür ein Comeback eines Fan-Lieblings?

von Manuel Simbürger

Achtung, Spoiler!

Die aktuelle 18. Staffel von "Grey's Anatomy" (startet bei uns auf ProSieben und Disney+ zeitgleich am 21. März) kommt bei Fans bisher gar nicht gut an (der Konsens: langweilig!), was sich auch an den Quoten zeigt, die immer mehr in den Keller rasseln und sich aktuell bei (für solch eine Serien-Marke) schlechten fünf Millionen eingependelt haben (zum Vergleich: In ihren Hoch-Zeiten verbuchte "Grey's" bis zu 25 Millionen ZuschauerInnen in den USA!).

Die folgenden News werden sicher nicht dazu beitragen, dass die aktuelle Staffel an Popularität gewinnt. Denn wie "Deadline" nun bekannt gab, verlässt eine weitere Figur das Grey Sloan Memorial Hospital – und nein, es ist nicht Owen Hunt (Kevin McKidd), wie lange Zeit spekuliert wurde.

Dr. Cormac Hayes steigt aus

Vielmehr handelt es sich um Richard Flood alias Dr. Cormac Hayes, der nach drei Staffeln der Serie den Rücken zukehren wird. Seine letzte Episode wird in den USA am 3. März ausgestrahlt werden. 

Anders wie viele seiner VorgängerInnen (zum Beispiel Patrick Dempsey, T. R. Knight, Eric Dane, Chyler Leigh) wird Floods Figur aber nicht dem Serientod sterben: Hayes beschließt schweren Herzens, zu kündigen, nachdem er in Owens Plan verwickelt war,  sterbenden Soldaten beim ärztlich assistierten Suizid zu helfen. Vor dem ethischen Dilemma stehend, Owen anzuzeigen oder seine Zulassung als Arzt zu riskieren, reichte Hayes die Kündigung und kehrt gemeinsam mit seinen beiden Söhnen nach Irland zurück. 

Goodbye Hayes, Willkommen Arizona?

Ein starker Abgang – übrigens einer, der nicht gänzlich überraschend kommt: Als Love Interest von Meredith Grey (Ellen Pompeo) eingeführt, führte die gemeinsame Storyline niemals wirklich wo hin, ständig hatte man das Gefühl, dass die AutorInnen nichts mit Hayes anzufangen wussten. Schade, denn im Kinderarzt, der seine wahren Gefühle nur seinen kleinen Patienten offenbaren kann und immer noch wegen seiner toten Ehefrau trauert, hätte reichlich Potenzial für Dramatik und frischen Serien-Wind gesteckt.

Mit Hayes' Abgang ist nun eine Stelle als Chef-Kinderarzt frei geworden – und Fans hoffen deshalb auf eine Rückkehr von Arizona Robbins (Jessica Capshaw), wie "Bustle" berichtet. Immerhin wurde Capshaw damals gegen ihren Willen (und derer der Fans) aus der Serie geschrieben. Zeit also für ein Arizona-Comeback?

Die neue 18. Staffel ist ab 21. März auf Disney+ und ProSieben zu sehen. Die vorherigen Staffeln kannst du auf Disney+ und Amazon Prime ansehen. Hier geht's zur Serie! 

 

 

 

 

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!

Kommentare