the-hunger-games-logo.jpg

© Constantin Film

News
08/06/2021

So gehen "Die Tribute von Panem" als Prequel weiter

In der Verfilmung nach Suzanne Collins Prequel zu "Hunger Games" bekommen wir die Jugendgeschichte eines Bösewichts erzählt.

von Franco Schedl

Dass wir Jennifer Lawrence als Bogenschützin Katniss Everdeen aus "Die Tribute von Panem" noch einmal erleben werden, ist eher unwahrscheinlich, denn ihre Geschichte wurde auserzählt.

Wie könnte sich dennoch ein Prequel zu "Hunger Games" ausgehen und welche Figur bietet sich hier an? Die Antwort wird viele bestimmt überraschen: Coriolanus Snow.

Der künftige diktatorhafte Präsident war eben auch einmal jung und wir werden erfahren, wie er sich dann in den skrupellosen Bösewicht verwandelt hat.

Roman-Verfilmung

Joe Drake, der Vorsitzende der Lionsgate-Gruppe, hat nun nähere Details über das Film-Projekt bekanntgegeben, wie "Deadline" berichtet. Als Prequel-Vorlage dient der von "Hunger Games"-Autorin Suzanne Collins 2020 veröffentlichte Roman "The Ballad of Songbirds and Snake".

Wir bekommen darin einen 18-jährigen Snow vorgeführt, der zu diesem Zeitpunkt noch einnehmend und charmant ist. Da seine Familie unter den schweren Zeiten leidet, sieht der junge Mann seine große Chance, im Leben voranzukommen, darin, als Mentor für die 10. Hunger Games tätig zu werden. Er soll sich dabei um die Mädchen aus dem verarmten District 12 kümmern.  

Laut Drake werden die Dreharbeiten im ersten Halbjahr von 2022 beginnen. Ein Film-Start ist dann entweder Ende 2023 oder Anfang 2024 vorgesehen.  

Informationen über DarstellerInnen, die in die nähere Wahl kommen, sind noch nicht vorhanden. Wir werden euch natürlich auf dem Laufenden halten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.