© 2021 DANJAQ, LLC AND MGM. ALL RIGHTS RESERVED.

News
09/30/2021

Neuer James-Bond-Film: Das muss man vor dem Kinobesuch wissen

In "Keine Zeit zu sterben" ist Daniel Craig das letzte Mal als James Bond zu sehen.

von Oezguer Anil

Mit der Besetzung von Daniel Craig beschlossen die ProduzentInnen von "James Bond", eine neue Ära im Agenten-Universum einzuläuten. Inspiriert von den Erfolgen der "Bourne"-Reihe wurde die "James Bond"-Reihe actionreicher und düsterer. Daniel Craigs Bond agierte losgelöst von den vorherigen Filmen und hatte seine ganz persönliche Biografie. Die bisherigen vier Filme hängen alle zusammen und münden in das große Finale von "Keine Zeit zu sterben".

Zahlreiche Handlungsstränge bauen sich bereits seit 2006 auf und finden nun ihr Ende. Bereits in "Spectre" wurde klar, dass Blofeld hinter den zahlreichen Attacken auf Bond steckte. Wir bieten euch einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse, die zum finalen Showdown von Bond geführt haben!

Casino Royale

In "Casino Royale" versuchte James Bond, die terroristischen Pläne des Bankers Le Chiffre (Mads Mikkelsen) zu stoppen. Während eines hochdotierten Pokerspiels in Montenegro verliebte er sich in Vesper Lynd (Eva Green), die für das britische Finanzministerium arbeitete. Der französiche Spion Mathis (Giancarlo Giannini) und der CIA-Agent Felix Leitner (Jeffrey Wrigth) standen ihm zur Seite, um Le Chiffre dingfest zu machen.

Als sich herausstellte, dass Lynd mit dem Bösewicht unter einer Decke steckte, wendete sich das Blatt. Le Chiffre wurde von seinem Konkurrenten Mr. White (Jesper Christensen) ermordet und Lynd beging Selbstmord. Bond war davon überzeugt, dass sie ihn nie geliebt hatte, und machte sich auf die Jagd nach Mr. White, den er am Ende des Filmes gefangen nahm.

Ein Quantum Trost

"Ein Quantum Trost" setzt die Geschichte dort fort, wo "Casino Royale" geendet hatte. Bond und M (Judy Dench) erfahren, wie weitreichend der Einfluss der kriminellen Organisation, zu der Mr. White gehört, ist. Sie schaffte es sogar, das MI6 mit Spionen zu infiltrieren. Auf seiner Mission in Bolivien trifft Bond auf Dominic Greene (Mathieu Amalric), der den Umsturz der bolivianischen Regierung plant und versuchte, seine Ex-Frau Camille Montes (Olga Kurylenko) durch einen Auftragskiller zu ermorden.

Bond verschafft sich Zugang zu einem geheimen Treffen der Organisation und schafft es, Greene das Handwerk zu legen. Im Zuge seiner Recherchen erkennt er, mit welchen Schwierigkeiten seine ehemalige geliebte Vesper Lynd in "Casino Royale" zu kämpfen hatte, und verzeiht ihr. "Casino Royale" und "Ein Quantum Trost" sind sehr stark miteinander verwoben. Die Handlungsstränge werden in "Spectre" weitergeführt.

Skyfall

Einige Jahre nach den Vorfällen in "Casino Royale" und "Ein Quantum Trost" wird James Bond bei einer Mission in Istanbul von einer Kugel seiner Kollegin Eve Moneypenny (Naomie Harris) getroffen. Nachdem er nur knapp dem Tod entrinnt, zieht er sich zurück und genießt sein Leben mit Alkoholexzessen. Als der Cyberterrorist Raoul Silva (Javier Bardem) das MI6 und speziell M ins Visier nimmt, kehrt Bond zurück in den Dienst.

007 nimmt Silva fest und bringt ihn in ein Hochsicherheitsgefängnis in London. Die Festnahme war jedoch Teil von Silvas Plan und er schafft es, wieder zu entkommen. Um M vor ihm zu schützen, versteckt Bond sie in seinem abgelegenen Elternhaus Skyfall in Schottland. Bond versucht Silvas Angriff auf Skyfall zu verhindern, doch dem Bösewicht gelingt es, M tödlich zu verwunden. Bond tötet Silva, aber schafft es nicht, M zu retten. Am Ende des Film folgt Gareth Mallory M als Leiter des MI6 nach.

Spectre

In "Spectre" hat der neue M Max Denbigh als seinen Berater hinzugezogen. Er plant die Doppel-Null-Sektion einzustampfen, um eine globale Sicherheitsagentur namens Nine Eyes zu gründen. James Bond infiltriert ein geheimes Treffen von Spectre in Rom, bei dem sein Pflegebruder Franz Oberhauser (Christoph Waltz) den Vorsitz hat. Bond wird von Auftragskillern gejagt, doch schafft es, aus Rom zu fliehen. Kurz vor seinem Selbstmord gibt Mr. White ihm den Auftrag, seine Tochter Dr. Madeleine Swann (Lea Seydoux) zu beschützen.

Bond und Madeleine entdecken durch einen Tipp von Mr. White das Hauptquartier von Spectre und treffen dort auf Oberhauser, der sich als Ernst Stavro Blofeld zu erkennen gibt. Er enthüllt auch, dass er hinter den zahlreichen Schurkenorganisationen steckt, die Bond das Leben in den letzten Jahren schwer gemacht haben. Blofeld ist auch das Mastermind hinter Nine Eyes und plant damit die Kontrolle über alle Geheimdienste der Welt zu an sich zu reißen.

Als Bond nach London zurückkehrt, wird Madeleine von Blofeld entführt, woraufhin der Doppel-Null-Agent alles daran setzt, um sie zu retten. Er kann Blofeld festnehmen, doch anstatt ihn zu töten, übergibt er ihn dem MI6. Am Ende von "Spectre" tritt Bond in den Ruhestand, der durch die Ereignisse in "Keine Zeit zu sterben" unterbrochen wird.

Was Bond in seinem letzten Abenteuer erwartet, könnt ihr ab 30. September im Kino sehen!

Hier findet ihr die Spielzeiten zu "Keine Zeit zu sterben"!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.