© Twentieth Century Fox of Germany GmbH

News
12/20/2021

"Kevin – Allein zu Haus": 7 Details, die du bisher übersehen hast

Für diese Details muss man bei dem Weihnachtsklassiker "Kevin – Allein zu Haus" ganz genau hinsehen.

von Lana Schneider

Du hast den Weihnachtsfilm "Kevin – Allein zu Haus" mit Macaulay Culkin als kleiner Lausbub im Kampf gegen Einbrecher schon gefühlt hundertmal gesehen und kennst den Streifen mittlerweile auswendig?

Wir sind uns sicher, dass dich diese sieben Details aus dem Klassiker auf jeden Fall überraschen werden!

1. Der unordentliche Kevin

Schon in den ersten Minuten des Films gibt es einige Hinweise darauf, wie der kleine Kevin die Gangster in die Flucht schlagen will: Er ist ziemlich unordentlich und bekommt am Anfang des Films Ärger von seinem Vater (John Heard), weil er Spielzeug-Autos am Boden liegen lässt. So soll sich offenbar seine Tante bereits zuvor daran verletzt haben  so wie es die Einbrecher später ebenfalls tun.

2. Kevin liebt Klebstoff

Außerdem erwähnt Kevins Mutter (Catherin O'Hara), dass er immer wieder mit einer Klebepistole spielt. Später verwendet er genau diese, um Harry (Joe Pesci) und Marv (Daniel Stern) mit klebender Plastikfolie zu überraschen.

3. Schmerzhafte Basteleien

Kevin erzählt seinem Vater zu Beginn sehr stolz, dass er aus seinen neuen Angelhaken Ornamente gebastelt hat. Als Marv später durch ein Fenster in das Haus der McCallisters einsteigt, tritt er barfuß auf genau diese spitzen Ornamente.

4. Haben die McCallisters einen Hund?

Es ist eine der berühmtesten Szenen des Filmst: Gangster Marv will durch die Hundeklappe in das Haus einbrechen. Manche mögen sich dabei fragen, wo eigentlich der Hund für diese Klappe ist, da man im gesamten Film kein Haustier sieht. Zu Beginn erhält man eine Erklärung: Kevins Mutter erklärt am Telefon, dass sie den Hund in ein Hundehotel gebracht hat.

5. Kleiner Feuerteufel?

Kevin hat es faustdick hinter den Ohren und so ist es kaum überraschend, dass ihm so einiges unterstellt wird, wenn es chaotisch im Hause McCallister wird. So erklärt Kevin seinen Eltern am Anfang des Filmes, dass er bis jetzt noch nie das Haus abgebrannt hat also ist doch alles halb so wild.

Als die Familie am Schluss wieder vereint ist, zeigt sich auch Kevins Bruder Buzz überrascht darüber, dass das Haus noch steht: "Cool, dass du den Schuppen nicht abgefackelt hast."

6. Wo ist die Zahnbürste?

Kevin kann seine Zahnbürste nirgendwo finden was daran liegt, dass er zuvor quengelnd zugab, nicht zu wissen, wie man Koffer packt und seine Mutter diese Aufgabe daraufhin übernahm.

7. Das Puppen-Easter-Egg

Wenn man ganz genau hinsieht, sieht man Kevin auf der Suche nach seiner Familie im Keller an mehreren Puppen vorbeigehen. Später verwendet er genau diese Puppen für seine vorgetäuschte Party im Haus, damit man von außen glauben könnte, dass er nicht alleine ist.

Für alle, die jetzt Lust auf den Film bekommen haben: Hier geht's zu den Spielzeiten im TV. Außerdem ist "Kevin – Allein zu Haus" zum Streamen auf Disney+ und bei Amazon Prime Video als Leihangebot verfügbar. Hier geht’s direkt zum Film.

 

 

 

 

Hinweis: Die Produkt-Links, die zu Amazon führen, sind Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht!