© HBO

News
12/10/2020

Macher von "Riverdale" arbeiten an "True Blood"-Reboot

Erste Pläne zu einem Reboot der erfolgreichen Vampir-Serie wurden nun veröffentlicht.

von Oezguer Anil

Das Reboot zu “True Blood” befindet sich laut "Variety" noch in einer frühen Entwicklungsphase. Als Autoren und Produzenten sollen Roberto Agurre Sacasa und Jami O’Brien fungieren. An ihrer Seite haben sie den ehemaligen Showrunner Alan Ball, wobei keiner der ursprünglichen Cast-Mitglieder wieder mit an Bord ist.

"True Blood“ basiert auf der Buchreihe "The Southern Vampire Mysteries“ von Charlaine Harris. Die Serie hatte insgesamt sieben Staffeln und wurde zwischen 2008 und 2014 auf HBO ausgestrahlt.

In "True Blood“ müssen Vampire dank eines synthetischen Blut-Substituts keine Menschen jagen, sondern können friedlich mit ihnen zusammenleben. Neben Vampiren wird die Welt auch von weiteren fantastischen Wesen wie Werwölfen und Hexen bewohnt. In den Hauptrollen der originalen Serie waren Anna Paquin, Alexander Skarsgard, Joe Manganielle und Rutina Wesley zu sehen.

Auguirre Sacasa hat die Serie "Riverdale" mitentwickelt und mit O’Brien an der HBO-Serie "Big Love“ gearbeitet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.