Daniel Craig wird ein letztes Mal James Bond spielen

© APA - Austria Presse Agentur

News

Neuer Bond "Keine Zeit zu sterben" startet etwas früher

Es bleibt spannend bei Bond: Ziel für das 007-Abenteuer ist nun ein Start-Termin am 30. September.

02/26/2021, 08:05 AM

Zumindest bezüglich des Starttermins bleibt es spannend: Der Kinostart des neuen James-Bond-Films "Keine Zeit zu sterben" ist schon wieder geändert worden. Nach mehreren Verschiebungen ist die Premiere nun allerdings vorverlegt worden. Statt am 8. Oktober soll der Film in Österreich nun schon eine Woche früher, am 30. September, starten. Den neuen Termin veröffentlichte Universal Pictures auf der offiziellen Website zum Film.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Start-Verschiebungen

Ursprünglich hätte "Keine Zeit zu sterben" (Originaltitel: "No Time To Die") bereits im Oktober 2019 in die Kinos kommen sollen. Wegen eines Wechsels auf dem Regiestuhl und Nachbesserungen am Drehbuch wurde der Start zweimal verschoben. Kurz nachdem der Film fertig war, brach die Coronavirus-Pandemie aus. Seitdem wurde die Premiere weitere drei Mal vertagt.

Bond bleibt im Kino

Gerüchte über eine mögliche Veröffentlichung des 25. James-Bond-Films auf einer Streamingplattform, wie es etwa Warner mit "Wonder Woman 1984" machte, dementierte das Studio MGM. Ein MGM-Sprecher versicherte vergangenes Jahr dem US-Branchenmagazin "Variety", der Agententhriller stehe nicht zum Verkauf. Man wolle das Kinoerlebnis für die Zuschauer erhalten.

Kommentare

Neuer Bond "Keine Zeit zu sterben" startet etwas früher | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat