News
01/31/2022

"Ozark": Diesen witzigen Fehler aus Staffel 4 hast du übersehen!

Zum Finale der ersten Hälfte von Staffel 4 kommt es in der Netflix-Serie bei einem Streit zu einer seltsamen Szene.

von Franco Schedl

Normalerweise gibt es in der düsteren Netflix-Krimiserie "Ozark" nicht viel zu lachen, denn die Kämpfe um die Vorherrschaft im Drogen-Geschäft bringen Finanzberater Marty Byrde (Jason Bateman) und seine Familie in immer größere Bedrängnis.

Dass der Druck wächst, ist auch ganz verständlich, denn immerhin steuert die Serie auf ihr Finale zu. Staffel 4 wurde allerdings in zwei Hälften zu je sieben Folgen aufgeteilt. Die erste Hälfte ist seit einigen Tagen auf Netflix verfügbar.

Lippen-synchroner Streit

Nun hat aber eine merkwürdige Szene am Ende dieses Halb-Staffel-Finales für Verwunderung bei den Fans gesorgt. Es kommt dabei zu einem emotional stark aufgeladenen Wortgefecht zwischen Marty, Wendy (Laura Linney) und Ruth (Julia Garner).

Doch einem aufmerksamen Reddit-User ist dabei etwas Merkwürdiges aufgefallen, denn als Ruth die Worte "Willst du mich aufhalten? Dazu musst du mich zuerst umbringen!" ausspricht, scheint die im Hintergrund stehende Wendy ebenfalls stumm ihren Mund zu bewegen.

Es sieht ganz danach aus, als hätte sich Laura Linney von der Wucht dieses Gefühlsausbruches hinreißen lassen und Julia Garners Worte unhörbar mitgesprochen.

Natürlich muss man dabei den Original-Wortlaut berücksichtigen: "If you wanna stop me, you’re gonna have to fucking kill me!"

Wir lassen diese Szene nun folgen, damit ihr ebenfalls die Mundbewegungen überprüfen könnt. Bei 5:36 wird es interessant:

Sobald man diesen Fehler einmal entdeckt hat, lässt er sich nicht mehr übersehen, und die Wirkung dieser großartig gespielten Auseinandersetzung leidet darunter. Vielleicht ist so eine kleine heitere Verschnaufpause ja etwas, das wir vor dem endgültigen – zweifellos tragischen – "Ozark"-Finale sehr gut gebrauchen können.

Alle bisherigen "Ozark"-Staffeln sind auf Netflix verfügbar.

Kommentare