© TVNOW / René Lohse

News
04/07/2021

"Princess Charming": Sie sucht im TV eine Partnerin

In der queeren Dating-Show "Princess Charming" sucht Irina Schlauch unter 20 Frauen eine potenzielle Partnerin. 

Nach dem Erfolg der Gay-Dating-Show "Prince Charming" kommt nun auch das lesbische Spin-Off der Sendung ins TV. Als "Princess Charming" sucht die Kölner Rechtsanwältin Irina Schlauch unter 20 Frauen nach der großen Liebe. 

Der Streamingdienst TVNOW und die Produktionsfirma Seapoint sind die Ersten weltweit, die das Format "Princess Charming" produzieren. Die Ausstrahlung der Show ist im Frühling 2021 geplant. 2019 suchte Nicolas Puschmann unter 20 Männern nach einem geeigneten Partner. Er entschied sich für Lars Tönsfeuerborn, mit dem er bis heute zusammen ist. 

Coming-out mit 23

"Ich bin Single und 30, es wird Zeit, dass die Traumfrau kommt!", sagte Irina gegenüber TVNOW. Bei einer potenziellen Partnerin achtet sie vor allem auf den Charakter – zudem steht sie auf selbstbewusste und humorvolle Frauen. Ihr Coming-out lief bei der damals 23-Jährigen total harmonisch und unkompliziert ab: "Ich bin sehr tolerant erzogen worden, insofern wusste ich, dass das für meine Familie kein Thema sein wird. Dafür bin ich sehr dankbar." 

Zuvor war Schlauch mit einem Mann zusammen, danach datete die neue "Princess Charming" Frauen. Die Show "Prince Charming" habe sie emotional mitgerissen, weshalb sie beschloss, ihr Glück im neuen Spin-Off zu versuchen. 

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Mut zur eigenen sexuellen Orientierung

Irina darf in der neuen Show unter 20 Frauen ihre "Mrs. Right" finden. Schlauch erklärte in einem Interview mit TVNOW, dass sie sich auf die neue Reise freut: "Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich die erste Princess sein darf. Ich habe großen Respekt, mich dieser Rolle zu stellen." Mit der Show möchte sie vor allem die lesbische Community repräsentieren: "Für mich ist es selbstverständlich, eine Frau zu sein, die auf Frauen steht, aber für viele ist Homosexualität noch keine Normalität."

Sie hofft, dass mit Diversität in Dating-Shows auch mehr Verständnis generiert wird: "Je öfter Diversität im TV und Streaming gezeigt wird, desto normaler wird es für die Menschen. Jede(r) sollte sich zeigen können, wie sie/er ist. Zudem gibt es auch Frauen, die noch nicht für sich akzeptieren können, dass sie auf Frauen stehen, und ich glaube schon, dass wir der einen oder anderen Frau ein bisschen Mut machen können, zu sich und der eigenen sexuellen Orientierung zu stehen."

Die größte Herausforderung für Schlauch ist, alle Kandidatinnen kennenzulernen und mit ihnen Zeit zu verbringen. Irina lässt alles auf sie zukommen und freut sich auf alle potenziellen Partnerinnen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.