© Sony Pictures Releasing France

News
01/14/2021

“Searching”-Sequel: Regie-Duo bestätigt

Nach dem großen Erfolg des US-Thrillers, ist nun eine Fortsetzung in Planung.

von Oezguer Anil

Wie das US-Magazin "Deadline" berichtet, werden Will Merrick und Nick Johnson die Regie beim kommenden "Searching“-Sequel übernehmen. Sony kaufte sich im Jahr 2018 die Rechte an dem ersten Film und brachte ihn weltweit in die Kinos. "Searching“ besticht durch seine ungewöhnliche Erzählweise, da die gesamte Handlung nur auf Bildschirmen stattfindet und die agierenden Personen das Geschehen per Laptop, Fernseher oder Handy mitverfolgen. Das um eine Millionen Dollar produzierte Projekt spielte mit diesem originellen Konzept international 78 Millionen Dollar ein, weshalb die Bestätigung eines Sequels nur eine Frage der Zeit war.

Regiedebüt

Merrick und Johnston waren als Schnittmeister an "Searching“ beteiligt und setzen sich nun das erste Mal selber auf den Regiestuhl. Auch wenn das junge Duo noch keine große Erfahrung im Show-Business vorzuweisen hat, steht Chaganty, der Regisseur des Originals, hinter den beiden. "Durch die begrenzten visuellen Möglichkeiten, die das Konzept mit sich bringt, ist es wichtig eine eigene Vision für 'Searching 2' mitzubringen, um das Sequel vom Original unterscheiden zu können. Ich habe mein Bestes gegeben, um diesem immer größer werdenden Genre zu helfen, aber wenn es irgendjemanden gibt, der es noch einen Schritt weiter bringen kann, dann sind das Nick und Will“, so Chaganty.

Neue Gesichter

Während sich im ersten Teil des Films alles um einen Vater dreht, der versucht seine entführte Tochter zu finden, ist die genaue Handlung zum Sequel noch unbekannt. Es steht jedoch fest, dass die Fortsetzung sich am gleichen Konzept orientieren und ein komplett neues Ensemble vor die Bildschirme bringen wird. “Searching war der erfolgreichste Film seines Genres und ein Meilenstein für das Screenlife-Format. Was vor einigen Jahren noch als experimentelle Technik galt, hat nun durch das Interesse der Branche ein Momentum aufgebaut“, so Timur Bekmambetov, der auch bei der Fortsetzung als Produzent beteiligt sein wird.

Bei seiner Premiere am Sundance Filmfestival sorgte "Searching“ 2018 für Furore. Wann die Fortsetzung veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

In diesem modernen Thriller, der über die Kameraperspektiven all jener technischen Geräte erzählt wird, mit denen wir tagtäglich kommunizieren, muss David die digitalen Spuren seiner Tochter verfolgen, bevor sie für immer verschwindet.