strike-sky-rowlings.jpg

© HBO Max

News
03/12/2021

"Strike": J. K. Rowlings eigenwilliger Detektiv erneut auf Sky

Der ungewöhnliche Detektiv Cormoran Strike kehrt mit vier neuen Episoden und zwei spannenden Kriminalfällen auf Sky zurück.

von Franco Schedl

Die BBC-Serie basiert auf den vier Cormoran-Strike-Romanen "Der Ruf des Kuckucks", "Der Seidenspinner", "Die Ernte des Bösen" sowie "Weißer Tod", die "Harry Potter"-Erfolgsautorin J.K. Rowling unter dem Pseudonym Robert Galbraith veröffentlichte.

Angeschlagener Privatdetektiv

Die Krimiserie folgt einem Kriegsveteranen, der zum Privatdetektiv wird und von einem winzigen Büro in der Londoner Denmark Street aus operiert. Obwohl er sowohl physisch als auch psychisch verwundet ist, erweisen sich sein einzigartiges Gespür und sein Hintergrund als Ermittler der Militärpolizei als entscheidend bei der Lösung komplexer Verbrechen, die die Polizei vor Rätsel stellen.

Mord und Erpressung

In Staffel 2 geht es folgendermaßen weiter: Nach Robin Ellacotts (Holliday Grainger) Hochzeit mit Matthew (Kerr Logan) nimmt sie ihre Arbeit an der Seite von Cormoran Strike (Tom Burke) in der Privatdetektei wieder auf. Zwei neue, aufregende Fälle halten die beiden in Atem, sodass sie keine Zeit finden, sich auf ihre veränderte Beziehung zueinander einzustellen. Ein psychisch aus dem Gleichgewicht geratener junger Mann bittet Cormoran in einem Todesfall zu ermitteln. Er glaubt, vor einigen Jahren als Kind einen Mord an einem kleinen Mädchen beobachtet zu haben, der ihn seitdem belastet. Währenddessen ermittelt Robin undercover im House of Commons in einem Erpressungsfall.

"Strike" Staffel 2 ist am 12. und 19. März ab 20:15 Uhr mit jeweils einer Doppelfolge auf Sky Atlantic zu sehen. Parallel ist "Strike" auf Sky Q und Sky X auf Abruf verfügbar. Auch die erste Staffel mit acht Episoden steht bereit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.