News
04/04/2022

"The Crow" bekommt ein Reboot mit Bill Skarsgard

Die Regie wird Rupert Sanders übernehmen, das Drehbuch stammt vom "King Richard"-Autor.

von Manuel Simbürger

Horror- und Fantasy-Fans dürfen sich freuen, denn nach vielen Jahren des Hin und Hers und nach etlichen Verschiebungen und brancheninternen Problemen scheint ein Reboot eines der größten Fantasy- und Horror-Klassikers nun tatsächlich fix zu sein: "The Crow" bekommt eine Neuauflage, wie "The Hollywood Reporter" berichtet. Die Krähe ist nun also endlich bereit, wieder zu fliegen. 

Skarsgård kehrt als Clown zurück

Bill Skarsgard wird zur Krähe

Das Wichtigste zuerst: Für die Hauptrolle hätte man sich keinen besseren Schauspieler aussuchen können. Bill Skarsgard wird den gepeinigten Rockstar Eric Draven spielen, der nach (!) seiner Ermordung zur gnadenlosen "Krähe" wird und seinen, aber vor allem den Tod seiner Verlobten rächen möchte. Skarsgard ist vor allem für seine Rolle des Horror-Clowns in der Stephen-King-Verfilmung "ES" bekannt – und schon dort bewies er, dass er wie niemand anderer auf der Leinwand Angst und Schrecken verbreiten kann.

Was die Regie betrifft, dürften die Fan-Stimmen wahrscheinlich schon weitaus kritischer werden: Am Regiesessel nimmt nämlich Rupert Sanders Platz, der auch für das umstrittene Märchen-Spektakel "Snow White and the Huntsman" sowie für die abgewatschte Manga-Realverfilmung "Ghost in the Shell" verantwortlich zeichnete (und als Kurzzeit-Gspusi von Kristen Stewart fragwürdige Berühmtheit erreichte). 

Das Drehbuch des "The Crow"-Reboots liegt in der Hand von Zach Baylin, erst heuer oscarnominiert für "King Richard"

Dreharbeiten in München und Prag

Das Reboot befindet sich derzeit erst im Stadium der Vorproduktion, bis zum Kinostart ist also noch etwas Geduld gefragt. Die Dreharbeiten des 50 Millionen US-Dollar-teuren Projekts sollen in Prag und München stattfinden.

Es ist nicht der erste Versuch, "The Crow" zum Franchise auszubauen und am Leben zu erhalten. Die beiden Film-Fortsetzungen 2000 und 2005 floppten gnadenlos. Auch die TV-Serie "The Crow: Stairway to Heaven" wurde nach nur einer Staffel abgesetzt. Das Potenzial ist also durchaus da, aber wie immer kommt es auf die Umsetzung an ...

Kommentare