vivo-netflix.jpg

© Netflix / Sony Pictures

News
07/30/2021

"Vivo"-Netflix-Trailer: Lin-Manuel Miranda als singendes Äffchen

Multi-Talent Lin-Manuel Miranda leiht in diesem Animations-Abenteuer einem Äffchen seine Stimme und singt eigene Songs.

von Franco Schedl

Es muss nicht immer Disney sein: Sony Pictuers Animation und Netflix haben gemeinsam dieses Musical-Abenteuer ausgeheckt, bei dem Original-Songs von Lin-Manuel Miranda ("In the Heights") für tierisch gute Laune sorgen, da ein singender Affe im Mittelpunkt steht, wie bereits der Trailer zeigt:

Musikalische Reise

Das kleine Äffchen Vivo muss im Auftrag seines Besitzers Andrés (gesprochen von Juan de Marcos) eine abenteuerliche Reise von Havanna nach Miami antreten. Die berühmte Sängerin Marta Sandoval (mit der Stimme von Gloria Estefan) hat ihren alten Partner Andrés nämlich zu ihrem Abschieds-Konzert eingeladen und Vivo soll nun eine vor vielen Jahren in Lied-Form niedergeschriebene Liebeserklärung übermitteln.

Bis Vivo diese musikalische Botschaft tatsächlich zu Gehör bringen kann, erwarten ihn aufregende Reise-Abenteuer, die er gemeinsam mit einem resoluten Mädchen (Newcomerin Ynairaly Simo) bestehen muss.

Von und mit Lin-Manuel Miranda

Hier ist nicht nur Lin-Manuel Mirandas Musik präsent, sondern das amerikanische Multi-Talent leiht der tierischen Hauptfigur auch die Stimme und interpretiert so stilecht seine eigenen Songs.

Regie führte der Oscar-nominierte Kirk DeMicco ("Die Croods"). Das Drehbuch verfasste er in Gemeinschafts-Arbeit mit Quiara Alegria Hudes, von dem auch das Skript zu Mirandas aktuellem Sommer-Musical "In The Heights" stammt.

"Vivo" ist ab 6. August auf Netflix verfügbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.