"Emancipation" ist Will Smiths erster Film nach dem Oscar-Skandal

© Apple TV+

News

"Emancipation": Will Smiths erster Film nach Oscar-Skandal

Nach der Oscar-Ohrfeige ist es um Will Smith still geworden. Mit "Emancipation" meldet er sich nach dem Skandal nun wieder zurück.

11/17/2022, 01:37 PM

Apple TV+ hat am Samstag, den 1. Oktober 2022, in Washington D.C. laut "The Hollywood Reporter" die erste Vorführung von "Emancipation" veranstaltet. In dem Film von Regisseur Antoine Fuqua spielt Will Smith (54) die Hauptrolle - und die Zukunft des Projekts schien daher lange ungewiss. Smith hatte während der Oscar-Verleihung seine Beherrschung verloren und Komiker Chris Rock (57) vor einem Millionenpublikum geohrfeigt.

Für Will Smith hatte der Gewaltausbruch massive Folgen - statt sich mit dem Gewinn seines ersten Oscars am Höhepunkt seiner Karriere zu sonnen, ist er seither zum Kassengift verkommen. Das könnte sich jedoch bald ändern, geht man nach dem Trailer zum Film: 

Auch den Teaser-Trailer wollen wir euch nicht vorenthalten:

Worum geht's in "Emancipation"?

Smith sprach dem "Hollywood Reporter" zufolge bei der Veranstaltung auch über "Emancipation". "Dies ist ein Film über die Freiheit. Dies ist ein Film über Resilienz. Dies ist ein Film über den Glauben", sagte der Schauspieler demnach unter anderem über das Bürgerkriegsdrama.

"Emancipation“ erzählt die triumphale Geschichte von Peter (Smith), einem Mann, der sich aus der Sklaverei befreit. Geleitet von seinem scharfen Verstand und getrieben von seinem unerschütterlichen Glauben und seiner tiefen Liebe zu seiner Familie muss er auf seinem Weg in die Freiheit kaltblütigen Sklavenjägern und den unerbittlichen Sümpfen von Louisiana widerstehen.

Der Film ist von den Fotos des „Whipped Peter” von 1863 inspiriert, die während einer medizinischen Untersuchung des Unionsheeres im Sezessionskrieg aufgenommen wurden und erstmals in "Harper’s Weekly"  erschienen. Ein Foto, das als "The Scourged Back“ (der lädierte Rücken) bekannt wurde und Peters durch die Peitschenhiebe seiner Peiniger vernarbten Rücken zeigt, trug letztlich zum wachsenden öffentlichen Widerstand gegen die Sklaverei bei.

Geht der Film doch noch ins Oscar-Rennen?

Ursprünglich war von einer Veröffentlichung des Films im Herbst dieses Jahres die Rede gewesen. Nun entschieden sich die Macher jedoch dazu den Film am 2. Dezember in die Kinos zu bringen und am 9. Dezember als Streaming auf AppleTV zur Verfügung zu stellen. Dadurch hätte "Emancipation" durchaus Chancen um bei der nächsten Oscar-Verleihung am 12. März 2023 dabei zu sein. 

Sollte der Film tatsächlich ins Rennen um einen Goldjungen gehen, könnte das Smith allerdings nur aus der Ferne verfolgen. Für seine Ohrfeige ist der Schauspieler zehn Jahre lang von der Veranstaltung ausgeschlossen worden.

"Emancipation" erscheint am 9. Dezember auf Apple TV+.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Kommentare

"Emancipation"-Trailer: Will Smith kehrt auf Apple TV+ zurück | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat